Thank Me Later

Drake - Thank Me Later

Artist: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend

Der Hype um Drake ist groß, sein Debütalbum „Thank Me Later“ muss den Vorschusslorbeeren, die es von Kanye West bis Jay-Z gab, jetzt auch gerecht werden. Damit es am Ende nicht „Viel Lärm um nichts“ heißt.

Erst seit 2006 treibt Aubrey Drake Graham neben der Schauspielerei auch seine Karriere als Rapper und Sänger voran. Inzwischen hat er seinen Job in der kanadischen TV-Serie „Degrassi: The Next Generation“, in der er den Basketballer Jimmy Brooks mimte, zugunsten der Musik komplett an den Nagel gehängt.

Für einen Debütanten kann Drake auf „Thank Me Later“ mit Alicia Keys, Jay-Z und Lil Wayne einige Schwergewichte präsentieren, musikalisch ist sein Album allerdings ein Leichtgewicht. Sein Rapstil wirkt wie die domestizierte Variante von Lil Waynes kläffendem Organ, seine R&B-Ausflüge erinnern beharrlich an Kanye Wests Album „808s & Heartbreak“. Ohne aber an dessen Mischung aus Selbstüberschätzung, Größenwahn und Schmerz heranzukommen. Im Gedächtnis von „Thank Me Later“ bleiben so weniger die Stücke, auf denen Drake alleine zu hören ist, als die Features. Bestes Beispiel „Fireworks“ mit Alicia Keys.

Like TONSPION, um keine wichtigen Musik News, Video-Premieren, exklusiven Streams oder kostenlose MP3 Downloads zu verpassen.

TONSPION UPDATE

Hol dir den wöchentlichen Tonspion Update und gewinne attraktive Preise und erhalte exklusive Downloads:

* erforderlich

Ähnliche Künstler

Ähnliche News

Kanye West kündigt fünf (!) neue Alben an

Kanye West kündigt fünf (!) neue Alben an

Darunter eine Solo-LP und ein lang erwartetes Kollabo
Kanye West kündigt via Twitter gleich mehrere neue Projekte an und bringt die Musikwelt zur Schnappatmung. Wir fassen die Pläne des US-Stars zusammen.
Drake Universal

Drake schreibt ein Album für seine Heimatstadt

„Scary Hours“ soll noch dieses Jahr erscheinen
Bei einem Basketballspiel am vergangenen Samstag verkündete Drake, dass er sein neues Album „Scary Hours“ seiner Heimatstadt Toronto widmet. „I love each and everyone and I am happy to be home. I am working on this new album for the city“, sagt er und wünschte seinem Team den Sieg gegen die Seriengewinner Houston Rockets.
Rent Money - Hold On (Artwork)
TONSPION TIPP

Fast Forward: Neue Rap-Hits aus dem Netz #3

Harte Beats und große Emotionen
Ausgabe drei unserer Kolumne konzentriert sich auf energetischen Rap, der seine Inspiration aus Künstlern Post Malone und Drake, bis hin zu Kanye West und Kid Cudi zieht.