unreleased

unreleased

Drei Farben House

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut

Wie viele Farben sind für ein weiteres Kapitel von sympathisch-poppigen House nötig? Drei? Zumindest geistern seit einigen Monaten einige Tracks mit jener Andeutung durch das Netz, die einem die Freudentränen vor Verzückung in die Augen pressen.

Download & Stream: 

Außer wenigen unglaublich lockeren Minimal-House-Tracks sowie einem noch schlüssigeren Mix-Set ist auf der Website von Drei Farben House noch nicht viel über das Projekt zu erfahren. Erst einmal sollte wohl die Musik alles erklären. Und sie tat es auch: klar abgesteckte House-Tracks, die über ihre reine Funktionalität besonders durch Vocals, leicht-swingende Harmonien und ein hohes Maß an Popappeal tief bewegen. Der Hamburger Michael Siegle produziert bereits seit drei Jahren elektronische Musik, was die ausgereiften Produktionen erklärt. Er erweitert Pop- und Houseschemen gleichermaßen und setzt insgesamt sehr selbstbewusst auf Eingängigkeit. Damit passt er bestens in das Programm des Labels Scheinselbständig, das mit Releases von Luomo, Rework und Baxendale bereits ein feines Händchen für ebenso poppige wie straighte Housemusik bewies. Seine Debüt-EP erscheint Mitte Januar 2005, weitere sollen folgen. Hoffentlich! (jw)

TONSPION UPDATE

✔︎ Die wichtigsten News zu Musik, Film, Streaming und Konzerten.
✔︎ Exklusive Verlosungsaktionen: gewinne Kopfhörer, Lautsprecher oder Tickets.
✔︎ Jederzeit abbestellbar mit einem Klick.

 
 

Hinweise zu der Protokollierung der Anmeldung, Deinen Widerrufsrechten, dem Einsatz des Versanddienstleisters und der Erfolgsmessung erhältst Du in unserer Datenschutzerklärung.

Ähnliche Künstler