Eagles Of Death Metal

Eagles of Death Metal (Presspic 2015 Universal)

Eagles of Death Metal (häufig mit EoDM abgekürzt) ist eine US-Alternative Band, die man dem Stoner- oder Garage Rock zuordnen kann.

Bei der Gründung im Jahr 1998 saß noch Queens-of-the-Stone-Age-Frontmann Josh Homme am Schlagzeug und im Laufe der Bandgeschichte wechselte die Besetzung häufig: Immer noch dabei ist der umstrittene Frontman Jesse Hughes.

2015 wurde die Band aus traurigen Gründen international bekannt als sie zum Zeitpunkt der terroristischen Attacken im Bataclan in Paris spielten: 89 Besucher starben bei den Anschlägen, weitere hunderte Menschen wurden teilweise schwer verletzt. Die Bandmitglieder selbst konnten sich durch den Bühnenausgang retten und blieben unverletzt. 

Durch eine Onlinekampagne, mit der die Band und alle Betroffenen unterstützt werden sollten, gelangten die Eagles of Death Metal mit einer Coverversion von "Save a Prayer" von Duran Duran anschließend  auf Platz 1 der iTunes (UK).

Video: Eagles Of Death Metal - Save A Prayer

Diskografie Eagles of Death Metal

2004: Peace, Love, Death Metal

2006: Death by Sexy

2008: Heart On

2015: Zipper Down

2019: Eagles of Death Metal Presents Boots Electric Performing the Best Songs We Never Wrote

Alben

Zipper Down

Eagles Of Death Metal - Zipper Down

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut
Laut und schmutzig
Seit 11 Jahren bringen die Eagels Of Death Metal geile Rock'n'Roll-Platten raus. Auch ihr neues Album "Zipper Down" punktet mit zwei schlagkräftigen Argumenten. 
Heart On

Eagles Of Death Metal - Heart On

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut
Rock´n´Roll mit Schnauzbart
Jesse Hughes und Josh Homme (Queens Of The Stone Age) schnallen die Hosen wieder enger und reiten mit einem "Heart On" durch Sleaze-Country. Musik für Leute, die sich selbst nicht trauen Schnurrbart zu tragen.

News

Terroranschlag-Überlebender Jesse Hughes verhöhnt US-Protest gegen Waffen

„The Eagles Of Death Metal“-Sänger führt dazu bizarren Penis-Vergleich an

Jesse Hughes spielte mit seiner Band The Eagles Of Death Metal am 13. November 2015 im Pariser Bataclan als Terroristen den Veranstaltungsort stürmten und ein Massaker mit ihren Kalaschnikow-Sturmgewehren anrichteten: 90 Menschen wurden ermordet, für Hughes kein Grund in den USA gegen Waffen zu demonstrieren wie jüngst beim „March Of Life“.

Bataclan-Überlebender antwortet Jesse Hughes in einem offenen Brief

"Ich lebe und atme Rock'n'Roll und könnte nicht muslimischer aussehen"

In einem Interview mit dem stramm rechten Blog Taki hat Eagles of Death Metal-Frontmann Jesse Hughes seine Vorwürfe gegen die Betreiber des Clubs Bataclan bekräftigt und sich als lupenreiner Rassist geoutet, weshalb zwei französische Festivals seine Band ausluden. Ein Überlebender des Attentats vom 13. November antwortet ihm nun in einem bewegenden offenen Brief. 

Französische Festivals laden Eagles of Death Metal aus

Frontmann Jesse Hughes beschuldigt Bataclan, am Terroranschlag beteiligt gewesen zu sein

Zwei französische Festivals haben die Shows der Eagles Of Death Metals gestrichen. Damit solidarisieren sich die Festivals Rock en Seine und Cabaret Vert mit dem Club Bataclan. Jesse Hughes hatte wiederholt in Interviews geäußert, dass der Club eine Mitschuld am Terroranschlag vom 13. November 2015 habe.

Eagles of Death Metal setzen Tour im Februar 2016 fort

Konzerte auch in Paris, Deutschland, Österreich und Schweiz

Die Eagles of Death Metal machen ihr Versprechen wahr und setzen ihre von Terroristen blutig beendete Tour fort. Ihre "Nos Amis" Tour 2016 führt auch nach Deutschland, Österreich und Schweiz.

Videos

Ähnliche Künstler

Meistgeklickt