Die Rückkehr von Captain Future

Edmond Hamilton - Die Rückkehr von Captain Future

Label: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend

18 Jahre nach Veröffentlichung der Taschenbücher und über zwei Jahrzehnte nach Ausstrahlung der Anime-Serie kehrt Science-Fiction-Star Captain Future in Hörspiel-Form zurück: Mit an Bord sind die Original-Synchronsprecher und die Original-Musik aus der Achtzigerjahre TV-Serie.

Schon die ersten Klänge von Christian Bruhns futuristischem und funkigem Soundtrack katapultieren Kinder der Achtzigerjahre zurück in ein Universum, das damals geheimnisvolle japanische Ästhetik mit actionlastigen Weltraumabenteuern verband: Captain Future, ein ziemlich gutaussehender Wissenschaftler hat sich mit seinen künstlichen wie bizarren Freunden – einem Roboter, einem Androiden sowie dem „lebenden wie schwebenden Gehirn“ Simon Wright – und der Agentin Joan zur Aufgabe gemacht, Verbrechen aller Art zu bekämpfen.

Das Hörspiel holt die Helden nun zurück, die seit drei Jahren verschwunden sind, so die Ausgangssituation der Reihe...

Die Rückkehr von Captain Future

Der erste Teil der Serie soll an den Erfolg der inzwischen kultisch verehrten TV-Version anschließen und durch die Originalstimmen ergibt sich auch sofort ein Wohlfühleffekt: Vor allem Wolfgang Völz, der ja bereits in der Serie „Raumpatrouille Orion“ skurrile Weltraumabenteuer überstand, als Androide Otto ist großartig.

Die Hörbuch-Version ist also auf fast allen Ebenen um Authentizität bemüht, auch die Stories entstammen den Originalbüchern des Autors Edmond Hamilton. Nur das Cover-Design irritiert mit technisch-kalter Ästhetik, während sowohl die warm erzählte Retro-Science-Fiction als auch die wärmende Erinnerung an das Anime ein eher buntes und lebendigeres Artwork evoziert. Man denke hier nur an einige Musikvideos von Daft Punk, die diesen speziellen psychedelisch angehauchten Retro-Futurismus nicht nur wegen der Ästhetik feiern.

Die zum Teil bizarre Mischung aus Wissenschaft und Weltraum fasziniert bis heute – fehlt eigentlich nur noch die Rückkehr des Eighties-Höspiel-Helden Jan Tenner.

Christian Bruhn - Captain Future Soundtrack

Ähnliche Künstler