einarIndra - "Stories" (EP)

Stories (EP)

einarIndra

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut

Der Isländer einarIndra braucht Ruhe und Abgeschiedenheit, um an seiner Musik arbeiten zu können. Es ist ein großes Glück für den Rest der Welt, dass seine Heimat beides im Überfluss bietet.

Seine Songs entstehen in einer einsamen Hütte irgendwo in den Wäldern um Reykjavik. Was klingt wie der feuchte Traum eines jeden Promo-Texters, ist auf „Stories“ beinahe greifbar: melancholische Elektronik und deepe Bässe treffen auf Indras Falsettgesang und die Mischung seiner Sounds hat tatsächlich etwas an sich, das man vor dem inneren Auge sehr gut mit der eigentümlichen (Musik-)Welt Islands verbinden kann.

Hier vermischen sich internationale Einflüsse wie James Blake oder Jamie xx mit Referenzen an heimische Künstler wie múm, Hafdis Huld oder Vök. Eine weitere Besonderheit verbindet ihn mit diesen Kollegen: dem ersten Eindruck seiner Musik zum Trotz ist Indra eindeutig mehr Songwriter als Soundbastler, die Strukturen sind klar im Pop verankert und die Affinität zu zeitgenössischem Soul ist stets präsent.

Ein perfektes Beispiel für diesen Sound ist die Vorab-Single „Sometimes I’m Wrong“, den Clip dazu seht ihr hier in der exklusiven Weltpremiere:

Die EP „Stories“ erscheint am 20.5. via Möller Records.

MP3 Download: Tonspion präsentiert die besten Musik Downloads, die kostenlos und legal im Netz bereit gestellt werden. 

Ähnliche Künstler

Empfohlene Themen