From A Basement On A Hill

From A Basement On A Hill

Elliott Smith

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut

Als sich Elliott Smith am 21.10.2003 das Leben nahm, war er zuvor mit den Aufnahmen zu seinem sechsten Album beschäftigt. Nun erscheint das Album, das eigentlich nur ein weiteres Album werden sollte, als sein letztes Werk. Und es ist ein würdiges.

"From A Basement On A Hill" dürfte nicht nur aufgrund des emotionalen Faktors eines der besten und intensivsten Alben von Elliott Smith sein. Die bittersüße Stimmung seiner Songs, die Texte, die das wohl unvermeidliche immer deutlicher durchschimmern lassen (A Fond Farewell, Twilight, Last Hour ...). Wie immer genügen ihm in den besten Momenten meist eine Gitarre und eine leise dahingehauchte Melodie, um die Herzen der Hörer zu treffen. Elliott Smith nahm die Songs bis kurz vor seinem Tod auf, einige wurden von seiner Band und seinen Freunden nachträglich fertig gestellt. Dennoch ist das hier nicht das Ergebnis posthumer Ausschlachtung, sondern ein vollwertiges Elliott-Smith-Album geworden. Ein Abschluss. "A fond farewell". Was bleibt, ist Musik. (ur)

MP3 Download: Tonspion präsentiert die besten Musik Downloads, die kostenlos und legal im Netz bereit gestellt werden. 

Ähnliche Künstler