Wash The Sins Not Only The Face

Wash The Sins Not Only The Face

Esben And The Witch

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut

Gewohnt dunkel und verhallt kehren die Grusel-Popper Esben And The Witch mit ihrem zweiten Album zurück. "Wash The Sins Not Only The Face" entführt einen abermals in schrecklich schöne Popmomente und jagt einem wohlige Gruselschauer über den Rücken.

Download & Stream: 

Mit "Violet Cries" haben Esben And The Witch vor knapp zwei Jahren mehr als nur gute Kritiken ernten können. Der selbsternannte "Nightmare-Pop" des Brightoner Trio traf vor allem den Nerv der Zeit. Nicht umsonst sind Esben And The Witch nach einem ersten Demo beim traditionsreichen Indie Matador gelandet, bei dem auch „Wash The Sins Not Only The Face“ erscheint, und wurden für die "Sound Of 2011"-Liste der BBC nominiert.

2013 ist das musikalische Treiben des Trios weiterhin geisterhaft und eingängig zugleich. Mit "Wash The Sins Not Only The Face" bleiben Esben And The Witch bei ihren kalten Gitarren und dem schneidenden Gesang, geben sich dazu offener als bisher, und lassen ihren dunkeln Pop-Entwurf klar und kräftig scheinen. Den The xx-Vergleich des Debüts schieben Esben And The Witch damit selbstbewusst zur Seite. Im Februar kommt das Trio auf Tour.

Tourdaten:

16.02.2013    Münster, Gleis 22

17.02.2013    Hamburg, Knust

18.02.2013    Berlin, Bi Nuu

20.02.2013    München, 59to1

21.02.1013    Zürich (CH), Rote Fabrik

22.02.2013    Köln, Gebäude 9

Ähnliche Künstler

Empfohlene Themen