Everything And Everybody (Albumcover)

Everything And Everybody - Tragedy

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut

Eleganter Eighties-Pop und coole Synthie-Flächen: Everything And Everybody haben mit "Tragedy" einen funkelnden Track veröffentlicht, den sie uns als Free Download schenken!

Download & Stream: 

Unter dem Namen Everything And Everybody machen Anton Feist (Bodi Bill, The/Das, Romano), Nikolas Tillmann (Le Very, NIAS) und Josephin Thomas Musik, die sowohl im Sound als auch in der Ästhetik den Achtzigerjahren verpflichtet ist: Sie selbst nennt ihren Sound "Synthiejunglemusic".

Auf den Song "Tragedy" passt das ganz gut, denn während über coole Synthiepop-Flächen ein inbrünstiger Gesang den Track beherrscht, findet er gegen Ende einen flirrenden modernen Abschluss.

Inhaltlich setzt sich das Lied mit freiem Willen und Gehorsam auseinander. Sänger Nikolas Tillmann erklärt:

"Man denkt man kann sein Leben steuern, tut es aber eben nicht. Es geht um Abhängigkeit von Macht, Erfolg, Geld, all das. Man würde es wahrscheinlich nicht offen zugeben, aber man kann sich dem nicht entziehen."

Den cleveren Electropop des Berliner Trio kann man bald auch live bestaunen, wenn sie zu einem Date in der Hauptstadt auftreten: 

Everything And Everybody Live 2019:

09.05.2019 - Berlin - Kater Blau

Everything And Everybody (Albumcover)

Everything And Everybody

Unter dem Namen Everything And Everybody machen Anton Feist (Bodi Bill, The/Das, Romano), Nikolas Tillmann (Le Very, NIAS) und Josephin Thomas Musik, die sowohl im Sound als auch in der Ästhetik den Achtzigerjahren verpflichtet ist: Sie selbst nennt ihren Sound "Synthiejunglemusic".

Ähnliche Künstler

Empfohlene Themen

Videopremiere: Romano - "Köpenick"

I heart Köpenick

Morgen erscheint das Debütalbum des Berliner Rappers Romano "Jenseits von Köpenick". Vorab gibt es heute schon mal die Premiere seines neuen Videos. Und, Überraschung - es wurde nicht in Köpenick gedreht!

Bodi Bill live und in Farbe

Neues Videoportal begibt sich auf musikalische Erkundungsreise

Noisey.com ist eine junge Videoplattform zum Entdecken neuer Musik. Für gutes Material reist das Team rund um den Erdball, um interessante Künstler und Szenen aufzuspüren und vorzustellen. Tonspion zeigt hier ab sofort regelmäßig die neuesten Beiträge. Dieses Mal: die Berliner Indie-Elektro-Tüfftler von Bodi Bill.

Tickets gewinnen für Electronic Beats mit Human League, Delphic und Roisin Murphy

1x2 Last-Minute-Tickets fürs bereits ausverkaufte Event in Berlin am 4.11.2010

Vor zehn Jahren startete in einem Club in Ibiza das erste Event unter dem Namen Electronic Beats. Jetzt feiert die Festival-Reihe ihren ersten runden Geburtstag und holt dafür die Urväter des Electropop zurück auf die Bühne. Tonspion verlost 1x2 Tickets für die Veranstaltung in Berlin.

Tonspion Jahresrückblick 2008: Björn Bauermeister

2008 feat. Why?, Get Well Soon, The Notwist, Bon Iver, Peter Fox, Bodi Bill, Fleet Foxes

Jährlich grüßt das Murmeltier und fragt: Was war gut, wer hat enttäuscht und wovon möchte man lieber niemals wieder hören? Björn Bauermeister schaut zurück und verrät, was für ihn unter dem Strich und in überwiegend guter Erinnerung geblieben ist.

Meistgeklickt