Faith No More

Faith No More (Pressefoto)

Faith No More ist eine US-Rockband, die 1982 in San Francisco gegründet wurde. Ihre größten Erfolge feierte die Band Anfang der 90er Jahre.

1982 Faith No More werden von dem ehemaligen Sänger Chuck Mosley gegründet. Allerdings werden dessen Drogenproblem bald zum Grund ihn aus der Band zu werfen und stattdessen den jungen Mike Patton zu engagieren, der zuvor bei Mr. Bungle gesungen hatte. 

1988 Mit Patton kommt der große Erfolg. Ihr Album "The Real Thing" steigt weltweit in die Charts ein und enthält neben dem Titelsong auch den Hit "Epic". Zu einer Zeit, in der harter Rock in den Charts eigentlich nicht vorkommt, bereiten Faith No More den Boden für den großen Durchbruch von Grunge kurze Zeit später. 

Typisch für den Sound von Faith No More ist die überbordende Instrumentierung, die Band spielt mit Klischees und Bombast und nimmt sich dabei nicht allzuernst.

1992 Mit "Angel Dust" und dem Monsterhit "Midlife Crisis" legen Faith No More 1992 eines der Alben des Jahres hin und zeigen insbesondere mit dem Commodores-Cover "Easy", dass sie nicht nur Rock können. Patton unterstreicht auf dem Song seine Crooner-Qualitäten. Der Song wird bis heute noch täglich im Radio gespielt.

Die große musikalische Bandbreite führt  dazu, dass Gitarrist Jim Martin frustriert ausstieg, weil ihm die neue Richtung nicht gefällt.

1995 Jim Martin wird durch den Mr. Bungle-Gitarristen Trey Spruance ersetzt. Auch das fünfte Album "King for a Day… Fool for a Lifetime" wird zum großen Erfolg, obwohl hier überwiegend wieder die harten Gitarren klar dominieren abgesehen von der offenbar von Bowie inspirierten Single "Evidence". 

1997 erscheint das sechste Album "Album of the Year" und erhält eher gemischte Kritiken. Da Album landet in Deutschland trotzdem auf Platz 2 der Albumcharts, die Band hat hier eine besonders große Fangemeinde erobert. In den USA floppt das Album und führt letztlich zur Auflösung der Band im Jahr 1998. 

2009 findet die Band zu einer ausgedehnten Tour wieder zusammen und veröffentlicht 2015 mit "Sol Invictus" sogar ein neues Album. Das Werk wird wiederum ein großer Erfolg und untermauert den Status von Faith No More als eine der kreativsten Rockbands unserer Zeit.

Faith No More Tour 2021

21.06.2021 STUTTGART, Hanns-Martin-Schleyer-Halle Tickets
23.06.2021 BERLIN, Max-Schmeling-Halle Tickets
MP3 Download: Tonspion präsentiert die besten Musik Downloads, die kostenlos und legal im Netz bereit gestellt werden. 

Alben

Sol Invictus

Faith No More - Sol Invictus

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut
Gigantisches Comeback

18 Jahre nach ihrem jüngsten Album „Album Of The Year“ feiern die Crossover-Superhelden Faith No More ein höchst gelungenes Comeback – und erscheinen mit „Sol Invictus" wieder auf der Bildfläche als wären sie nie weg gewesen.

Ähnliche Künstler

Letzte Änderung: 26.07.2020