Felix Räuber - Nothing Can Go Wrong

Im Anschluss an seine Solo-EP WALL, folgt mit ’Nothing can go wrong’ nun die nächste Single des Polarkreis-18-Sängers Felix Räuber. Im Stil seines ’Cinematic Pop’, verwebt er hier Smetanas Klassikhit ’Moldau’ mit dichter Elektronika.

Nothing can go wrong ist der nächste filmreife Single-Aufschlag des Polarkreis-18-Sängers Felix Räuber. Im Anschluss an seine Filmpreis nominierte Solo-Debüt-EP WALL folgt nun ein weiterer Vorgeschmack auf das Release seines ersten eigenen Albums. Räuber bleibt hier seines eigens kreierten Genre ’Cinematic ’Pop treu und liefert einen weiteren Beweis dafür, seine Kompositionen als bewegte Bilder zu begreifen.

Nach Kollaboration mit Kollegen wie Nils Frahm, Daniel Hope und Scott Matthew, arbeit Räuber bei ’Nothing can go wrong’ mit dem Hauptmotiv von Smetanas' Klassikhit ’Moldau’. Dieses nutzt er für seine eigene Komposition die er mit den variablen Facetten seiner Stimme und dichten Elektronika anreichert.

Nothing can go wrong ist dabei ein weiterer Hinweis darauf, dass Räuber als Schöpfer und Produzent grundsätzlich jegliche Stilgrenzen übergehen und zu einer größeren Welt vermengen will. Gerade in Zeiten der Abgrenzung.

Links
http://www.felixraeuber.com
www.facebook.com/felixraeuber
www.instagram.com/felix_raeuber
www.youtube.com/felix_raeuber

Ähnliche Künstler

Empfohlene Themen