Ladyfingers / Glamorous Life

Ladyfingers / Glamorous Life

Fever

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut

Das Mitzählen hat man schon lange aufgegeben. Deshalb weiß man auch nicht, als wievielte Band The Fever mit Discobeat und Rockungestüm zum hektischen Tanz auffordern. Man wird nur wieder mitgerissen, wo man doch eigentlich lange genug haben müsste.

Fahrig und überreizt ruft Geremy Jasper seinen Gesang über die Musik seiner Band. Das Quintett lässt es lärmen und pumpen. Die Gitarren folgen einfachen Linien, die Synthies legen simple und doch wirksame Flächen, das Schlagzeug treibt und treibt und treibt. Vor etlichen Tagen begannen The Fever als Duo mit Drumcomputer, wuchsen schnell, verbuchten fast noch schneller erste Erfolge. Ihrem EP-Debüt "Pink On Pink" lässt die Band aus – na klar – New York nun bald einen Longplayer folgen. Dieser dann sorgt für schöne Überraschungen. Denn "Red Bedroom" kümmert sich nicht nur um die Tanzfläche, sondern auch um die Nachbereitung. Da schält sich dann so manch herzliche Ruhe aus dem Tanznoiseeinerlei, da macht drückende Hektik Platz für Lieder im sozusagen klassischen Sinn. Da wundert es nicht mal mehr, dass The Fever sich ein Label mit den sanften Musikern von Elefant teilen. Doch nur keine Angst: Wer nach The Rapture, Bloc Party, Radio 4, Hot Hot Heat und Dingsda immer noch ein offenes Ohr und sieben bewegliche Beine hat, darf sich hier bestens umsorgt fühlen, auch wenn das MP3 ausnahmsweise nur in 96 kbps vorliegt. (sc)

Ähnliche Künstler

Empfohlene Themen