Yesterday and Today

The Field - Yesterday and Today

Artist: 
Label: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend

Axel Willner alias The Field wird gerne mit Trance in Verbindung gebracht. Wer dabei aber an Kirmestechno mit wabernden Flächen nahe der Peinlichkeitsgrenze denkt, ist auf der falschen Fährte. Willner geht es vielmehr um die Trance im Wortsinne.

Braucht man wirklich noch eine weitere Version von "Everybody's Got To Learn Sometime"? Wer hat sich in der Vergangenheit nicht schon am größten Hit von The Korgis bedient: Baby D, Army Of Lovers, Marc & Claude, Erasure, Beck. Doch Axel Willner alias The Field gelingt es das 1000 Mal gehörte "I need Your loving, like the sunshine" aus der 80er Pop- und 90er Trance-Ecke heraus zu holen und daraus einen federnden, beinahe ätherischen Song fürs Jetzt zu basteln.

Willners Bearbeitung von "Everybody's Got To Learn Sometime" ist dabei nicht das beste der sechs Stücke auf "Yesterday and Today". Am besten kann man sein zweites Album für Kompakt mit dem vor kurzem erschienenen "II" von Prins Thomas & Lindström vergleichen. Hier wie dort kümmern sich die Beteiligten (Zufall, das alle drei aus Skandinavien kommen?) nicht darum Erwartungshaltungen zu erfüllen oder Musik auf einen bestimmten Zweck hin zu produzieren. Willner lässt lieber seine Maschinen laufen und laufen und laufen bis der Loop den Herzschlag übernommen hat und man wie auf Watte schwebt. In solchen Momenten ist es tatsächlich "Trance", was The Field macht. Selbst wenn er sich dazu Elementen aus Krautrock, Balearic oder Techno bedient und sich so sein eigenes Plateau schafft, das momentan nicht viele andere erreichen.

Teile diesen Beitrag und like TONSPION, um keine wichtigen Musik News, Video-Premieren, exklusiven Streams oder kostenlose MP3 Downloads zu verpassen:

Ähnliche Künstler