Shake A Mountain

Shake A Mountain

Figurines

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut

Der gelegentliche Blick auf skandinavisches Musikgeschehen hört einfach nicht auf, sich zu lohnen. Eine der neueren Entdeckungen kommt aus Dänemark: Smarte Indiepoprockvariation mit eigenem Kopf, ins Haus gebracht von den Figurines.

In diesem Fall haben die Damen und Herren von Populoud den gelegentlichen Blick geworfen und Gutes gefunden. Das Label, das zuletzt Sometrees "Moleskine" und die Gewesenes-Sammlung von Marr herausgab, hat sich prompt ins Debüt der Figurines verguckt. Im Sommer des letzten Jahres erschien "Shake A Mountain" in Dänemark, nun werden Album und Band hierher geholt, mit neuem Artwork und Bonustrack im Rucksack. Was sich bietet, sind Songs, die Reinheit im Holprigen finden und den großen Gedanken im kleinen Akkord verstecken. Viele kleine Poprockideen wollen in verschiedene Richtungen rennen und kommen doch als großes Ganzes voran - gleiten mal an den Last Days Of April vorbei, ecken mal bei Pavement an oder spielen Nada Surf Klingelstreiche. Froh, wer da mitkommen darf. (sc)

TONSPION UPDATE

✔︎ Die wichtigsten News zu Musik, Film, Streaming und Konzerten.
✔︎ Exklusive Verlosungsaktionen: gewinne Kopfhörer, Lautsprecher oder Tickets.
✔︎ Jederzeit abbestellbar mit einem Klick.

 
 

Hinweise zu der Protokollierung der Anmeldung, Deinen Widerrufsrechten, dem Einsatz des Versanddienstleisters und der Erfolgsmessung erhältst Du in unserer Datenschutzerklärung.

Ähnliche Künstler