Flo Rida - Sweet Sensation

Artist: 

Die 90er kommen mit großen Schritten zurück. Vor allem in der elektronischen Musik ist es das prägende Jahrzehnt für alles, worauf wir heute tanzen. Flo Rida covert nun den Nummer 1-Hit "Good Vibrations" von Marky Mark (Mark Wahlberg), um wieder auf die Erfolgsspur zu finden.

Es ist ein bisschen ruhig geworden um den US-Rapper Flo Rida. Seine letzten Singles sind alle gefloppt, selbst ein Jason Derulo Feature brachte keinen Erfolg in den Charts. Jetzt versucht er es mit einem alten Klassiker.

Hollywood-Schauspieler Mark Wahlberg begann seine Karriere mit diesem Nummer 1 Hit im Jahr 1991, wo er als Rapper und muskelbepacktes Unterhosenmodel für Calvin Klein sein Geld verdiente.

Die Vocals stammen vom Song "Love Sensation" von Loleatta Holloway. Nun nennt Flo Rida den Song also nochmals um und baut seine Version, um sie auf die Clubmusik der 10er Jahre anzupassen. Aus geschäftlicher Sicht sicher keine schlechte Idee, schließlich funktioniert der hymnische Chorus bis heute noch auf jeder Tanzfläche und die Kids dürften den Song von Marky Mark gar nicht mehr kennen.

Hier das Original von Marky Mark: 

Empfohlene Themen

"Love Sensation": Die meist gesampelte Sängerin der Welt

"Love Sensation": Die meist gesampelte Sängerin der Welt

Die unsterbliche Stimme von Loleatta Holloway kehrt zurück in die Charts
Jeder kennt die Stimme von Loleatta Holloway, ihren Namen hingegen wenige. Dabei ist sie auf zahlreichen Hits der 80er bis heute zu hören und gehört bis heute zu den meist gesampelten Stimmen der elektronischen Tanzmusik.