Flume (Deluxe Edition)

Flume - Flume (Deluxe Edition)

Artist: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend

In Australien verdrängte „Flume“ von Flume bei seiner Veröffentlichung die Boyband One Direction von Platz eins der Charts - mit glitchy Eletronica. Jetzt erscheint sein erfolgreiches Debüt in einer neuen Version, mit vielen Gästen und als Hip Hop-Mixtape.

Ein Jahr und einen australischen Grammy später veröffentlicht Harley Streten alias Flume erneut sein Debütalbum. Für die Deluxe-Version seines im doppelten Sinne ausgezeichneten Debüt hat Flume seine Tracks in die Hand von Rappern wie Ghostface Killah und Freddie Gibbs und ähnlich offen arbeitenden Weggefährten wie How To Dress Well gegeben. Dazu kommen ein paar Remixe zu Tracks von Flume, unter anderem einer von Ta-Ku, Bruder im Geiste des deutschen Beatbastlers Suff Daddy. Vier weitere Remixe stammen aus Flumes eigener Feder, unter anderem ein Mix des Disclosure-Hits „You & Me“.

Flume – Holdin On (feat. Freddie Gibbs)

So entsteht keine Neuauflage, die keiner braucht. Im Gegenteil, die beteiligten Rapper zeigen, wie viel Potential in den Tracks des Original steckt. Dabei wirkt die Zusammenarbeit nicht aufgesetzt, sondern organisch und zeigt, wie durchlässig Hip-Hop 2013 für elektronisch produzierte Beats ist, die subtil kicken.

Flume – Left Alone (feat. Chet Faker) (Ta-Ku Remix)

Dabei sind die neun Neubearbeitungen im Stile eines Hip Hop-Mixtape ineinander gemischt und zeigen, dass Flumes Flirt mit Rap in Zukunft zu einer innigen Beziehung werden könnte. Wer noch weitere Argumente braucht, wieso diese Deluxe-Version ein eigenständiges Album ist: Zwei DVDs gehören auch noch zum Paket! „Flume (Deluxe Edition)“ erscheint am 29.11.2013.

Teile diesen Beitrag und like TONSPION, um keine wichtigen Musik News, Video-Premieren, exklusiven Streams oder kostenlose MP3 Downloads zu verpassen:

Ähnliche Künstler

Ähnliche News