Foster The People

Foster The People

Aus Versehen Popstar. 2009 gründete Mark Foster – nicht Forster – zusammen Cubbie Fink und dem Schlagzeuger Mark Pontius die Indie-Elektro-Band Foster The People. 2010 veröffentlichten sie ihren Song "Pumped Up Kids" und wurden ein viraler Hit. Und reiten die Welle so gut es geht.

"Pumped Up Kids" war das Zugpferd ihres ersten Album "Torches", dass neben der Über-Single auch noch einige andere starke Songs zu verbuchen hatte. Das zweite Album "Supermodel" konnte nur bedingt an die Erfolge anknüpfen.

2017 versucht die Band nun mit ihrem dritten Album "Sacred Heart Club" zwischen ihrem Anfangssound und Mainstream-Kompatibilität einen Erfolgskurs zu finden.

Alben

Foster The People Sacred Hearts Club (Artwork)

Foster The People - Sacred Heart Club

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut

Auf ihrem dritten Album wollen Foster The People wieder ein wenig zurück zum Sound ihrer ersten Platte. Vergessen dabei aber, zwischen Mainstream-Ergüssen, wie der denn eigentlich nochmal war.

Torches

Foster The People - Torches

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut
... und der Sommer kann kommen!

Foster The People könnte mit Ihrer ersten Single „Pumped Up Kicks“ etwas außergewöhnliches gelingen: Zwei Sommer hintereinander einen Sommerhit zu landen. 2010 machten sich Foster The People mit ihrem lockeren Pop in Übersee viele Freunde, pünktlich zum Sommeranfang 2011 ist Europa dran.

Videos

Ähnliche Künstler