Frittenbude - Rote Sonne (Artwork)

Frittenbude - Rote Sonne

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut

Ein Schlag in die Fresse, der nur wenig Folgen hat. Mit "Rote Sonne" liefern Frittenbude ein gelungenes Album, welches lediglich unter der Kraft seiner eigenen Single leidet. 

Video: Frittenbude - Die Dunkelheit darf niemals siegen (feat. Jörkk Mechenbier)

Wer als Techno- oder Elektro-Fan in Bayern aufwächst, lernt in vielen Fällen früh, was echtes Leid bedeutet. Auf dem Dorf regieren die Großraumdiskos und ein Abend im nächstbesten Techno-Club ist mit einer kleinen Weltreise verbunden. In den Großstädten sieht man sich hingegen mit Sperrstunden und feier-untauglichen Gesetzeslagen konfrontiert. Oft geht der verzweifelte Blick über Jahre hinweg in Richtung des gelobten Landes: Berlin.

Und auch wenn München mittlerweile im Begriff ist, eine konkurrenzfähige Szene mit großen Clubs nach Berliner Vorbild aufzubauen, dürfe für viele ältere Techno-Fans eine Reihe bestimmter Namen für immer im Gedächtnis bleiben: Harry Klein und Rote Sonne. Zweitere kennen die drei Früher-Bayern-Jetzt-Berliner von Frittenbude wie ihre Westentasche, immerhin spielten sie dort zu Beginn ihrer Karriere beinahe in Resident-Manier. Nostalgie und - absolut relevantes - Hintergrundwissen wären damit auch abgehakt. 

"Wohin führt nun also diese Straße? Das fragen sich auch die Wahlberliner, die vor knapp zehn Jahren aus der Bayerischen Provinz in Deutschlands Partyhauptstadt gezogen sind. Wir werden alle ein Stückchen weiser sein, wenn Frittenbude irgendwann ihren nächsten Longplayer raushauen und der Generation der 20-30-Jährigen erzählt, was bei ihnen abgeht."

Mit diesen Worten endete unsere Review zum letzten Album "Küken des Orion" 2015. Lustig, denn anstatt uns zu erzählen, was abgeht, hauen uns Frittenbude mit der ersten Single "Die Dunkelheit darf niemals siegen" erstmal ziemlich in die Fresse. Egal wer du bist, was du machst und was du magst - aus diesem Song kommst du nicht heil heraus. Frittenbude entstauben das "Punk" im Electro-Punk und schießen verbal gegen alles und jeden - inklusive sich selbst. Anti-Nazi-Parolen mitschreien macht immer Spaß, doch jetzt trifft es den Hörer selbst - na ob man das auf Albumlänge wirklich will?

Spaß gemacht hätte dieser Ansatz vermutlich schon, immerhin lässt man sich doch von Frittenbude immer noch am liebsten beleidigen. In ihrer Härte und Direktheit sticht die erste Auskopplung aber ziemlich aus dem Rest des Albums hervor. Frittenbude haben immer noch keinen Bock auf Nazis, schlechte Außenpolitik und in mancher Hinsicht wohl nicht mal mehr auf sich selbst. 

Denn auch wenn wir textlich das bewährte Frittenbude-Menü geliefert bekommen, lässt "Die Dunkelheit darf niemals siegen" einen gewissen "was wäre gewesen, wenn"-Beigeschmack zurück. In den besten Momenten des Albums klingen Frittenbude genau so, wie wir sie uns immer gewünscht haben - in den schwächsten Momenten aber wie eine coolere Version der "Sensation"-OK Kid.

Video: Frittenbude - Vida

Doch wie zuletzt auch bei Disarstars Album "Bohemien" angesprochen: Was soll falsch daran sein, eine gute politische Haltung für die Massen zugänglicher zu machen? Frittenbude sind immer noch Frittenbude. Sie machen Spaß, zeigen an den richtigen Stellen die richtige Attitüde und wer die letzten Alben mochte, kann sich hier auf die nächste Dauerschleife einstellen. Für alle anderen gilt: Frittenbude sind immer noch Frittenbude. 
 

Frittenbude - Rote Sonne (Artwork)

Frittenbude

Alle News, Alben, Tourdaten und Videos von Frittenbude im Tonspion.

Ähnliche Künstler

Empfohlene Themen

OK KID Live 2018: Tourdaten und Tickets

Die Bomber der Herzen im November wieder auf Tour

Die deutsche Pop-Band geht wieder auf Tour: Im November 2018 starten OK KID ihre Tour in Wien und spiele acht Konzerte in Deutschland. Ob es bis dahin ein neues Album zu hören gibt? 

Meistgeklickt