Tai Nasha No Karosha - The Album Remixes

Tai Nasha No Karosha - The Album Remixes

Gabriel Ananda

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut

Gabriel Anandas Debütalbum „Tai Nasha No Karosha“ zeugte von einem fast traditionellen Umgang mit elektronischer Musik. Nicht Software sondern analoge Hardware nutzt der Kölner für seine Techno-Tracks. Und Live-Sets sind bei ihm tatsächlich live.

Dazu kommt, dass Ananda seine Vinyl-Tracks selten eins zu eins live umsetzt. Die Live-Version von „Tai Nasha No Karosha“ und der direkte Vergleich mit dem Original, das ebenfalls bei Tonspion zu finden ist, beweist dies eindrücklich. Neu arrangiert mit eigenem 24-Spur-Mixer klingt das Live-Update beinahe dynamischer als auf dem Album. Obwohl dies, ganz zurecht, vielerorts große Worte fand. Überhaupt erfährt das Album derzeit seine Neuausrichtung in Form einer Remix-EP. Frank Martiniq, Metope und Gabriel Ananda selbst haben drei Album-Tracks deeper oder straighter gestaltet. Trotz der sehr eigenen Stile der Remixer sind die Wurzeln stets herauszuhören. Gabriel Ananda hat es also tatsächlich geschafft, einen distinktiven Sound auszubauen. Und damit prägt er mehr und mehr auch den Sound des Label Karmarouge Records. (jw)

Ähnliche Künstler