Another Intensity

Another Intensity

Gentleman

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut

Ausgerechnet ein Kölner Pfarrerssohn zeigt den Deutschen ihr Herz für Reggae. Woran Jahrzehnte lang die besten Sänger Jamaikas scheiterten – Reggae in Deutschland auf die Agenda der Charts zu bringen - Tilmann Otto schafft es. Immer wieder!

Ausverkaufte Touren, Auszeichnungen, Platzierungen in den Charts: Auch Tilmann Ottos viertes Album "Another Intensity", das im August erscheinen wird, wird die Erfolgsgeschichte des Kölner Singjays fortschreiben. Dafür muss man kein Prophet sein. "Different Places" ist die erste Single aus dem neuen Album, das Gentleman fast komplett auf Jamaika aufgenommen hat. Erbauliche Lyrics treffen wie schon auf dem letzten Megaseller "Confidence" auf entspannten Roots Reggae. Ausflüge in die Dancehall spart sich Otto inzwischen wohl für die zahlreichen Singles und Dubplates, die man als Reggaesänger mal eben zwischendurch einspielt. Dabei gehört Gentleman inzwischen zu den wenigen Künstlern aus Europa, die auf den wichtigsten Festivals Jamaikas auftreten dürfen und dort nicht sofort mit einem gebührenden Flaschenregen von der Bühne gejagt werden. Eine Form der Anerkennung, die dem Szenekind Gentleman viel mehr wert sein dürften, als eine Platzierung in den deutschen Charts. Vielleicht schaffen im Sog von "Another Intensity" endlich einmal ein paar seiner Helden, die er regelmäßig auf seinen Alben präsentiert, den Durchbruch bei der breiten Masse. Denn – ohne ihm zu nahe zu treten – bessere Sänger als Otto gibt es auf Jamaika viele ...(fs)

Ähnliche Künstler