George Ezra – Staying At Tamara’s

George Ezra - Staying At Tamara’s

Artist: 
Label: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend

George Ezras zweites Album ist ein Soundtrack für einen Roadmovie geworden, der stets wie in der Abendsonne gefilmt wirkt: Mit Bariton und Blues im Gepäck begleitet er Backpacker sowie Daheimgebliebene mit Fernweh und vielen Instagram-Filtern.

Der blasse britische Junge mit der tiefen Stimme ist wieder da – nein, es ist nicht die Rede von Rick Astley, sondern von George Ezra, dem britischen Folk-Pop-Wunderkind mit dem Riesenhit “Budapest”. Ezra flüchtete sich nach dem enormen Erfolg seines ersten Albums “Wanted On Voayge” auf Reisen und landete dabei unter anderem in einer Airbnb-Unterkunft in Barcelona bei einer gewissen Tamara, die nun im Albumtitel verewigt ist.

Unter anderem inspirierten ihn seine Trips zu Folk-Soul, Afro-Pop im Stile von Paul Simons “Graceland” und fröhlichem Pop auf den Pfaden Ed Sheerans. Der stärkste Track auf dem eher durchwachsenen Album ist dabei die Zusammenarbeit “Saviour” mit dem Neo-Americana-Duo First Aid Kit, die die Bilanz ein wenig rettet.

George Ezra – Paradise

R.E.M. hatten mal einen Hit, der “Shiny Happy People” hieß und den die Band wegen seiner puren kindlichen Freude ohne doppelten Boden nicht sonderlich mag. George Ezra eröffnet nun sein zweites Studioalbum mit dem Feel-Good-Song “Pretty Shining People”, das jedoch bewusst und demonstrativ fröhlich daherkommt und bereits das Motto des Albums vorgibt – Eskapismus.

Der Brite hat dann auch so etwas wie ein Airbnb-Album gemacht: Musik für Urlaube in hippen Metropolen, Begleitsoundtrack für Instagram-Naturaufnahmen und Gitarren-Strandmusik, die Werbeclips für Bier begleiten könnten, inklusive Beobachtungen über „Bikini Bottoms" und "Lycra Tops“.

Für viele ist diese All-Inclusive-Musikreise mit souligem Anstrich und poppigem Beigeschmack sicherlich das Paradies: Ezra liefert dazu willfährig alle Reise-Zutaten wie in dem in dem gnadenlos Ed-Sheeran-hitverdächtigen Liebeslied „Paradise“ – für eher mürrische sowie melancholische Menschen (wie R.E.M.) wird diese Art der Realitätsflucht jedoch eher die Hölle sein.

Tourdaten:
09.04.2018      Berlin – Huxleys Neue Welt
14.04.2018      Köln – Live Music Hall
22.-24.06.18    Hurricane- & Southside-Festival
11.10.2018      Frankfurt – Jahrhunderthalle
12.10.2018      Leipzig – Haus Auensee
19.10.2018      Berlin – Verti Music Hall
28.10.2018      Köln – Palladium

Ähnliche Künstler

Empfohlene Themen

Ed Sheehan (Credit: Atlantic Records / Greg Williams)

Ed Sheeran Tour 2018: Tourdaten und Tickets

Im Sommer auf großer Open Air-Tour durch Deutschland
Kurz nach seinem Auftritt als Headliner beim diesjährigen Glastonbury Festival verkündet Sheeran die Termine der Sommer-Tour 2018. Der junge Brite füllt mittlerweile Stadien auf der ganzen Welt. 
George Ezra (Foto: Sony)

George Ezra Tour 2018: Tourdaten und Tickets

Live in Deutschland mit neuem Album „Staying At Tamara’s”
Der gerade mal 24-jährige George Ezra ist wieder auf Deutschlandtour und mit dabei hat er sein neues Album. Mit „Staying At Tamara’s” wird er in Deutschland sogar auf zwei Festivals spielen.
Ed Sheeran (Credit: Greg Williams)

Seltene Feldlerche wird wegen Ed-Sheeran-Konzert umgesiedelt

Singvogel muss Superstar weichen
Am 22. Juli spielt Superstar Ed Sheeran ein Konzert vor 80.000 Zuschauern auf dem Flughafengelände Essen/Mülheim, das bereits ausverkauft ist. Doch ein anderer singender Bewohner des Geländes hat es sich dort bereits gemütlich gemacht und muss nun weichen – die geschützte Feldlerche.
Spotify (Background: Unsplash / Freie Lizenz)

Das sind die Spotify-Jahrescharts 2017

Große Namen, keine Überraschungen
Das Ende des Jahres naht und Spotify stellt erneut eine Liste der meist-gestreamten Künstler, Alben und Songs in einer Charts zusammen. Die großen Überraschungen bleiben aus, ein Künstler beweist jedoch seinen Superstar-Status.