Glen Hansard - Between The Shores
Album der Woche

Glen Hansard - Between Two Shores

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend

Wenn Singer-Songwriter ein Handwerker-Beruf ist, sollte man Glen Hansard für regelmäßige zuverlässige gute Arbeit beauftragen und nicht auf die schnellen Schnäppchen so genannter deutscher Songpoeten hereinfallen.

Download & Stream: 

Ohne Hansards Hauptrolle in dem Film „Once“ zu erwähnen, in dem er einen Straßenmusiker spielte und für dessen Musik er einen Grammy gewann, kann man wohl keine Besprechung einer seiner Alben beginnen: Mit diesem bisherigen Karrierehöhepunkt verbindet er nämlich zwei seiner überzeugendsten Eigenschaften, authentisch zu sein und glaubwürdig auf der Klaviatur des echten Musikers zu spielen.

Auch auf „Between Two Shores“ besetzt Hansard beide Ufer, dazwischen fließt viel Wasser durch einen tiefen bluesigen und souligen See: Zum einen sind die neuen Songs zerbrechlicher Folk, zum anderen strotzen sie durch Bläser-Arrangements vor Selbstbewusstsein und Theatralik.

Hansard schafft dabei das Kunststück sowohl Fans der Indie-Rocker Kings Of Leon ein Like abzutrotzen, Verehrern von Bob Dylan zu gefallen und an den großen Van Morrison zu erinnern. Das Album passt also hervorragend in die Jukebox eines irischen Pubs, aber auch in die Playlist eines hippen Cafés mit dem guten alten, authentischen Filter-Kaffee im Sortiment.

Tracklist:

  1. Roll On Slow
  2. Why Woman
  3. Wheels On Fire
  4. Wreckless Heart
  5. Movin’ On
  6. Setting Forth
  7. Lucky Man
  8. One Of Us Must Lose
  9. Your Heart’s Not In It
  10. Time Will Be The Healer

▹ Abonniere den wöchentlichen TONSPION Newsletter, um keine Musikneuheiten zu verpassen und gewinne tolle Preise!

 

Ähnliche Künstler