1039 Smoothed Out Sloppy Hours

1039 Smoothed Out Sloppy Hours

Green Day

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut

Mit jedem neuen Album, so scheint es, wurden Green Day weniger bemerkt. Deshalb greift man bei Lookout Records jetzt tief ins Archiv und einfach das Debütalbum der Band noch einmal heraus - remastered und mit einigem Bonusmaterial im Gepäck.

"Dookie" hieß das Album, mit dem 1994 Green Day der Totaldurchbruch gelang, "Basket Case" die Single, die den Startschuss abfeuerte. Da hatten Green Day schon einige Jahre und zwei sehr feine Alben auf dem Buckel, die - im Gegensatz zu "Dookie" ff. - beim kleinen, bis heute jedoch feinen Label Lookout Records erschienen waren. "Kerplunk" bot neben damals schon klassischen Green Day-Songs, einem The Who-Cover und dem auf "Dookie" erneut verbratenen "Welcome To Paradise" Großartiges wie "2000 Light Years Away". Das andere, nun neu veröffentlichte, war eine Zusammenstellung der ersten EPs der Band und ihr LP-Debüt. "1039 Smoothed Out Slappy Hours" kam mit feinen kleinen Songs, Schweinerocksoli und einer schicken Version von Operation Ivys "Knowledge" ums Eck. Die Anfang 2004 erscheinende Remasterversion bietet darüberhinaus Livematerial, viele, viele Fotos und noch ein wenig Zeug - und sei hiermit jedem Freund von 1994 ans Herz gelegt. (sc)

Ähnliche Künstler

Empfohlene Themen