Green Day - Revolution Radio

Revolution Radio

Green Day

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut

Die ewig jungen Punk-Rocker von Green Day präsentieren ihr neues Album "Revolution Radio" und obwohl die Voraussetzungen nicht schlecht wären, kommt die Revolution nicht so ganz in Tritt.

Download & Stream: 

Vier Jahre nach Abschluss ihrer Albumtrilogie "¡Uno!, ¡Dos!, ¡Tré!" kehren Green Day zurück auf die musikalische Bühne. Seit der letzten Platte sind Billie Joe Armstrong, Mike Dirnt und Tre Cool in die Rock'n'Roll Hall of Fame aufgenommen worden, releasten einen Weihnachtssong und Sänger Billie drehte den Film "Ordinary World", der passenderweise nächste Woche in den USA anlaufen wird.

Nun steht aber erstmal "Revolution Radio" vor der Tür und darauf wollen die in die Jahre gekommenen Pop-Punker nochmal den inneren Revoluzzer an die Oberfläche bringen. In den USA herrschen "dank" Donald Trump und weißer Polizeigewalt ähnlich unruhige Zeiten wie 2004, als Green Day mit "American Idiot" unter anderem auf die amerikanische Anti-Irak-Stimmung reagierten und eine gefeierte Rockoper konzipierten.

Das Feuer, welches das Radio auf dem Albumcover auffrisst, scheint in Green Day allerdings langsam erloschen zu sein. Zwischen Hits wie "Bang Bang", und "Troubled Times" schrammeln sich Green Day mit bereits tausendmal gehörten Rifffolgen durch das Album und scheinen auch bei den Texten den Fokus eher auf schnell auswendig gelernte Phrasen gelegt zu haben.

Green Day - "Bang Bang"

Green Day deuten ab und an ihr Gespür für große Gesten und eingängige Melodien an, "Revolution Radio" bleibt dennoch nur solider Pop-Rock. Live dürften sie mit den alten Gassenhauern aber nach wie vor ihre Fans beglücken dürfen.

Green Day - Tourtermine 2017:

16.01. Zürich - Hallenstadion
18.01. Mannheim - SAP-Arena
19.01. Berlin - Mercedes-Benz Arena
30.01. Köln - Lanxess Arena
23.-25.06. Scheeßel - Hurricane Festival
23.-25.06. Neuhausen ob Eck - Southside Festival

"Revolution Radio" von Green Day erschien am 7. Oktober 2016 via Reprise Records (Warner).

Ähnliche Künstler

Empfohlene Themen