Grizzly Bear

Grizzly Bear

In 15 Jahren Bandgeschichte wurden Grizzly Bear aus Brooklyn zu einer der wichtigsten Bands der internationalen Indieszene. Mit großen und komplexen Arrangements machten sich die vier Männer um Sänger Ed Droste weltweit einen Namen. 2012 erschien mit "Shields" ihr bisher erfolgreichstes Album und die dazugehörige Tour markierte beinahe das Ende der Gruppe.

2017 gibt es allerdings gute Neuigkeiten für Fans: Nach einer ausgiebigen Pause und einem Wechsel vom Stammlabel Warp Records zu RCA Records ergab sich "ganz natürlich", wie Bandmitglieder Chris Taylor und Daniel Rossen in einem Interview erzählen, die Arbeit an einer neuen Platte.

Das Ergebnis dieser Arbeit veröffentlicht die Band am 18.08.2017 mit dem Titel "Painted Ruins".

Alben

Grizzly Bear - Painted Ruins

Grizzly Bear - Painted Ruins

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut
"Shields" war ihr bislang erfolgreichstes Album, jetzt melden sich Grizzly Bear zurück. "Painted Ruins" heißt ihr neues Album, das sie in einer exklusiven Berlin-Show dem deutschen Publikum vorstellen. Wir präsentieren und verlosen Gästelistenplätze.
Shields

Grizzly Bear - Shields

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut
Harmonische Sperrigkeit
Mit "Veckatimest" haben Grizzly Bear für viel Wirbel gesorgt. Mit ihrem vierten Album "Shields", das im September 2012 erschienen ist, verhält es sich nicht anders. Grizzly Bear erreichen darauf das nächste Level ihrer ganz eigenen Popmusik.
Boy From School (Hot Chip-Cover)

Grizzly Bear - Boy From School (Hot Chip-Cover)

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut
Heißer Bär
Grizzly Bear aus Brooklyn haben sich einem älteren Stück der Londoner Hot Chip-Kollegen angenommen. Und ihre Interpretation zeigt, dass "Boy From School" auch abseits des Dancefloors ein echter Knaller ist.
Veckatimest

Grizzly Bear - Veckatimest

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut
Sperrige Schönheit
In den Blogs wird die Band aus Brooklyn seit jeher gehyped. Aber auch ihr neues Album bietet mehr als Stoff für ein paar aufgeregte Zeilen Enthusiasmus.
Yellow House

Grizzly Bear - Yellow House

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut
Ein dicker Bär aus Brooklyn
Nachdem Warp Records schon mit einer Band namens Battles in ihrem Programm überraschte, legen sie nun nach: Grizzly Bear aus Brooklyn passen ebenfalls nicht so recht in das Warp´sche Bild, machen sich im Ohr aber ziemlich gut.

News

Sehenswert: Die Videos der Woche

Mit: Beyoncé, Suede, Grizzly Bear, Tame Impala und Todd Terje

Musikfernsehen ist tot, das Musikvideo lebt. Selten war die Vielfalt an gut gemachten Videos im Netz so groß wie derzeit. Damit euch die Perlen nicht entgehen, stellen wir regelmäßig die besten Videos vor - auf einen Blick und mit einem Klick. Dieses Mal liefert Beyoncé ein grandioses XXL-Spektakel zum Super Bowl XLVII.

Videos

Gun

Grizzly Bear - Gun

Grizzly Bear hat ein Video mit dem Titel "Gun" veröffentlicht. Hier kannst du das Video sehen.

Yet Again

Grizzly Bear - Yet Again

Grizzly Bear hat ein Video mit dem Titel "Yet Again" veröffentlicht. Hier kannst du das Video sehen.

Two Weeks

Grizzly Bear - Two Weeks

Grizzly Bear hat ein Video mit dem Titel "Two Weeks" veröffentlicht. Hier kannst du das Video sehen.

Ähnliche Künstler

Meistgeklickt