Waltzing Alone

Waltzing Alone

Guggenheim Grotto

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut

Eine Entdeckung aus Irland: Beim "Guggenheim Grotto" stehen die Zeichen voll auf "Quiet is the new loud". Mit zuckerzarten Balladen, wohligem Gesang und viel Poesie. Die Debut-EP der Iren "A Lifetime In Heat" gibt es komplett zum Download.

Und einige dieser Songs, wie das rührende "Cold Truth" oder der Titelsong "Lifetime In Heat" fanden ihren Weg auch auf eines der interessantesten Debutalben 2005: "Waltzing Alone" ist genau das Richtige für die, die Coldplay schon als zu rockig empfinden. In Irland sind "Guggenheim Grotto" schon etwas mehr als nur Geheimtipp. In den dortigen Album-Charts kletterte das Trio weit nach oben. Und das obwohl Kevin May, Mick Lynch and Shane Power alles andere als typisch irisch klingen. Viel mehr fühlt man sich an Bands wie die Kings of Convenience oder Simon & Garfunkel erinnert. Als Haupteinflüsse geben die Iren jedoch Radiohead und Coldplay neben den Beatles an. Ein Entdeckung sind sie allemal wert. Das ist schöne Musik für die ruhigeren Momente. Besonders empfehlenswert von den 5 zur Verfügung stehenden Songs: "Cold Truth". (os)

TONSPION UPDATE

✔︎ Die wichtigsten News zu Musik, Film, Streaming und Konzerten.
✔︎ Exklusive Verlosungsaktionen: gewinne Kopfhörer, Lautsprecher oder Tickets.
✔︎ Jederzeit abbestellbar mit einem Klick.

 
 

Hinweise zu der Protokollierung der Anmeldung, Deinen Widerrufsrechten, dem Einsatz des Versanddienstleisters und der Erfolgsmessung erhältst Du in unserer Datenschutzerklärung.

Ähnliche Künstler

Empfohlene Themen