Haiyti City Tarif Cover

Haiyti - City Tarif

Artist: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend

Mittlerweile fester Bestandteil des Pop-Feuilletons, war Haiyti 2016 noch Untergrund im besten Sinne. Für den Durchbruch sorgte erst ihr Free-Mixtape "City Tarif", das sie gratis im Netz verbreitete.

Throwback 2016: Ein bis dato gänzlich unbekannter Name droppt wie aus dem Nichts das heißeste Mixtape des Frühjahrs. Ronja Zschoche aka Haiyti aka Robbery katapultiert mit "City Tarif" mal eben das bis dato recht träge Mixtape-Game in Deutschland nach vorne und zeigt, wie man auch ohne Label im Rücken ordentlich Welle machen kann.

Video: Haiyti - "City Tarif"

Zwei Jahre später steht Haiyti auf der Karriereleiter ein paar Sprossen höher, verlässt man sich bei der neuen Majorheimat Universal doch nicht mehr auf willkürliche Tape-Uploads im Netz, sondern schnürt parallel zu CD-Release gleich die Deluxe Box mit. "City Tarif" wirkt im direkten Vergleich dagegen deutlich rougher und kantiger, wenngleich nicht weniger hochwertig. Man muss den schrillen Sound mögen, den Haiyti da auf die krachledernen 808-Bretter aus den USB-Ports von AsadJohn und GEE Futuristic spuckt - zwischen Lieben und Hassen steht eigentlich nicht viel zur Auswahl.

Über den Großteil der Spielzeit geht es mit Vollgas zum "City Tarif" quer durch Hamburgs Szeneviertel, vorbei an Reeperbahn-Kitsch, prolligen Clubs und Casinos bis hinein in die zwielichtige Unterwelt. Mit viel Charisma zeichnet Haiyti ein verdrogtes Bild ihrer Home- und Partytown, an dessen Authentizität man keine Sekunde zweifeln möchte. 

Haiyti: "Runter von der Strasse / Quadro"

Ähnliche Künstler

Empfohlene Themen

Yung Hurn (Credit Buro bum bum)

Rap aus Österreich: Die spannendsten Künstler

Austro-Rap auf dem Vormarsch
Lange nahm Österreich eine Außenseiterrolle im deutschsprachigen Rap ein. Doch seit ein paar Jahren ändert sich dieser Status - nicht zuletzt wegen dem beispiellosen Erfolg von Künstlern wie Yung Hurn. Nach unserem Austro Pop-Special zeigen wir, was der Alpenstaat in Sachen HipHop zu bieten hat.