Teufelswerk

Teufelswerk

Hell

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut

Hells neues Album "Teufelswerk" ist inzwischen so oft verschoben worden, dass man an eine Veröffentlichung nicht mehr glauben will. Mit der Single "The Angst" zerstreut Hell diese Zweifel, Ende April soll sein viertes Album tatsächlich erscheinen.

In letzter Zeit ist DJ Hell vor allem in der Modewelt in Erscheinung getreten, mit speziellen Mixen wie jüngst für die Michalsky-Show bei der Berlin Fashion Week. Mit seinem "Teufelswerk" tritt er wieder selbst in den Vordergrund.

16 Tracks hat Hell für sein neues Album produziert, zur Hälfte oldschoolige Techno- und Housetracks wie das vorab veröffentlichte "The Disaster", das gemeinsam mit Mijk van Dijk produziert wurde. Für die andere Hälfte steht exemplarisch "The Angst". Zurückhaltende, im Hell-Kontext fast zarte Elektronika, die den Anschluss an Krautrock schafft, und mit der sich Hell wieder einmal neu erfindet. Produziert wurde "The Angst" übrigens mit Peter Kruder, den die Arbeit daran aus seiner Lethargie gerissen hat - demnächst erscheint seine erste Maxi seit sieben Jahren. Natürlich auf Hells Label.

Florian Schneider / Tonspion.de

TONSPION UPDATE

✔︎ Die wichtigsten News zu Musik, Film, Streaming und Konzerten.
✔︎ Exklusive Verlosungsaktionen: gewinne Kopfhörer, Lautsprecher oder Tickets.
✔︎ Die besten Neuerscheinungen der Woche.
✔︎ Kostenlos & jederzeit abbestellbar.

 
 

Hinweise zu der Protokollierung der Anmeldung, Deinen Widerrufsrechten, dem Einsatz des Versanddienstleisters und der Erfolgsmessung erhältst Du in unserer Datenschutzerklärung.

Ähnliche Künstler

Empfohlene Themen