Holy Ghost!

Holy Ghost! - Holy Ghost!

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut

Seit „Hold On“, ihrer ersten Single auf DFA Records, haben Holy Ghost! einen rasanten Aufstieg hinter sich. Aus den DFA-Studios, in denen sie als Studiomusiker arbeiteten, übers Vorprogramm von LCD Soundsystem bis zu Remixaufträgen von Phoenix, Moby oder MGMT. Jetzt veröffentlicht das Duo sein erstes Album, dessen Charme man sich nicht entziehen kann.

Wer den Werdegang von Alex Frankel und Nick Milhiser schon länger verfolgt, dürfte einen Teil der Songs ihres Debütalbums schon als Mp3 auf dem Rechner haben. Neben dem bereits erwähnten „Hold On!“ findet man auch zwei Songs ihrer EP „Static On The Wire“ auf „Holy Ghost“. Dazu kommt das kürzlich auf Wolframs Album veröffentlichte „Hold My Breath“, dessen perfekter Trashfaktor im Holy Ghost!-Kosmos nicht fehlen darf.

Dass Frankel und Milhiser mit ihrer Band Automato 2004 noch als heißes Ding in Sachen Hip-Hop gehandelt wurden, hört man ihnen zu keiner Zeit an. Stattdessen fahren die beiden New Yorker auf „Holy Ghost“ eine Popbreitseite, die Chromeo wie zwei alte Zyniker aussehen lässt, und sich perfekt in die Nische zwischen LCD Soundsystem, Juan Maclean und Hot Chip fügt. „Holy Ghost“ ist ein Album, das so charmant wie cheesy ist, und einem schneller ans Herz wächst als einem lieb sein kann. Bis man das aber bemerkt hat, ist man den beiden Charmeuren schon verfallen...

Ähnliche Künstler

Empfohlene Themen