Dressed In Dresden

Dressed In Dresden

The Hundred In The Hands

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut

Nach Grizzly Bear holt sich Warp den zweiten Act aus Brooklyn ins Boot. Jason Friedman und Eleanore Everdell sind The Hundred In The Hands und beanspruchen mit ihrer zweiten Ep „The Desert“ eine Sonderstellung im Warp-Kosmos. So tanzbar und poppig klingt dort kein anderer, elektronischer Act.

Download & Stream: 

The Hundred In The Hands kommen zwar aus Brooklyn, ihre Exzentrizität beschränkt sich aber auf ihren sperrigen Namen. THINH folgen keinen psychedelischen Eskapaden noch suchen sie ihr Heil in instrumentaler Weirdness. Klare, durchstrukturierte Songs bietet die EP „This Desert“. Mit zwei Beinen stehen THITH dabei auf dem Dancefloor, mit den anderen fläzen sie sich auf dem Bett ihres Schlafzimmer-Studios. Mit denen Hände ordnen sie dabei rare Disco-Maxis, ein paar Post-Punk-Platten und den gesamten Output von DFA Records. Kein Wunder, ist Jason Friedman doch der ehemalige Mitbewohner von The Raptures Matt Safer.

Die sechs Songs auf der„This Desert“-EP, die am 14.Mai erscheint, und das vorab auf 12-Inch veröffentlichte „Dressed In Dresden“, das von Jacques Renault produziert wurde, sollen dabei lediglich die Teaser für ein für Herbst geplantes Album von The Hundred In The Hands sein. Wobei man sich angesichts der Reife der Songs auf „This Desert“ etwas bange fragt, ob THITH dafür genug zu erzählen haben. Man mag es kaum glauben...

TONSPION UPDATE

✔︎ Die wichtigsten News zu Musik, Film, Streaming und Konzerten.
✔︎ Exklusive Verlosungsaktionen: gewinne Kopfhörer, Lautsprecher oder Tickets.
✔︎ Die besten Neuerscheinungen der Woche.
✔︎ Kostenlos & jederzeit abbestellbar.

 
 

Hinweise zu der Protokollierung der Anmeldung, Deinen Widerrufsrechten, dem Einsatz des Versanddienstleisters und der Erfolgsmessung erhältst Du in unserer Datenschutzerklärung.

Ähnliche Künstler

Empfohlene Themen