Wolves EP

I Heart Sharks - Wolves EP

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut

Sie sind eine prototypische Band des Internet-Zeitalters: I Heart Sharks haben sich zunächst im Netz getroffen und dann angefangen, gemeinsam Musik zu produzieren, die alle möglichen Einflüsse zulässt. Nun setzt die Band zum großen Karrieresprung an.

Mit ihrer "Wolves EP" haben I Heart Sharks elektronische Popmusik aufgenommen, die nicht im Studio, sondern vor allem live funktionieren und entsprechend Energie versprühen soll. Perfektion ist ihre Sache nicht, stattdessen wird in guter alter Krautrocktradition gerne auch mit kranken Sounds und krummen Beats musiziert, die vom Standard-Preset deutlich abweichen.

Mit dem Lena-Gedächtnisakzent ist der Sänger bereits auf den ersten Ton wiedererkennbar, wenn auch nicht gerade gut verständlich. Aber auch das ist typisch Internet: die Band besteht aus einem Amerikaner, einem Engländer und einem Bayern, getroffen haben sich die drei dann aber natürlich im Melting Pot Berlin, wo derzeit alle jungen Musiker mit Ambitionen früher oder später hinziehen, um ihre Karriere zu starten oder zumindest erstmal billig wohnen zu können. Und auch ansonsten nutzt die Band gerne die Möglichkeiten, die das Internet bietet, hier mit einem exklusiven Free Download ihrer Single im Remix von Pleasure Ryland.

Auf dem diesjährigen Summerize Festival am 9.9. präsentieren sie sich I Heart Sharks erstmals einem größeren Publikum live. Das Mini-Album erscheint am 30.7.2010 via LaserLaser.

Ähnliche Künstler

Empfohlene Themen