The Unified Field

The Unified Field

IAMX

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut

Zum fünften Mal lässt Chris Corner sein Alter Ego IAMX von der Leine. Verführerischer, sexy Electropop mit morbider Atmosphäre ist auf „The Unified Field“ Corners bevorzugtes Ausdrucksmittel. Und knüpft damit an vergangene Tage mit den Sneaker Pimps an.

Mit „The Unified Field“ schließt sich für Chris Corner ein Kreis. Es ist das erste Mal seit dem Ende der Sneaker Pimps, dass er wieder mit Liam Howe zusammengearbeitet hat. Mit Jim Abbiss ist zudem der Produzent am neuen Album beteiligt, mit dem Corner und Howe 1996 gemeinsam ihr Sneaker Pimps Debüt „Becoming X“ aufgenommen haben.

„The Unified Field“ ist eine Fortführung dessen, was IAMX seit 2004 ausmacht: morbide Stimmung trifft auf überbordenden Ideenreichtum. Oft klingt IAMX als würde er gerade den Soundtrack zu einer Aufführung des Jim Rose Circus komponieren: überdreht, mit teils schmerzverzerrtem Gesicht und immer unterwegs auf der dunklen Seite des Lichts.

Theatralik und Drama liegen bei IAMX einen Wimpernschlag voneinander entfernt – egal, ob er sich in Balladen zahm und verführerisch zeigt, oder in Uptempo-Nummern mit strengem Gestus die Peitsche schwingt. Dabei ist sich Corner seiner Stärken inzwischen bewusster als auf „Kiss & Swallow“, diesem unverschämten Zirkus eines Debütalbums. Das nimmt seinen Songs etwas die Schärfe, IAMX bleiben aber weiter unberechenbar.

Im April und Oktober ist IamX live in Deutschland, Österreich und der Schweiz unterwegs, Tonspion präsentiert die Tour.

Tourdaten:

11.04.2013 Berlin, Astra
13.04.2013 A-Wien, Gasometer
20.04.2013 CH-Aarau, Kiff
02.10.2013 Hamburg, Grünspan
04.10.2013 Köln, Essigfabrik
16.10.2013 Dresden, Betapol
17.10.2013 München, Backstage Werk

Ähnliche Künstler

Empfohlene Themen