Irit Dekel

Irit Dekel

Soulige Musik aus Tel Aviv

Irit Dekel ist eine israelische Liedermacherin, die in ihrem Leben schon auf sehr vielen und sehr unterschiedlichen Bühnen stand. Auf ihrer künstlerischen Reise war sie Bühnendarstellerin in Israels renommiertester Theatergruppe, Moderatorin einer TV-Talkshow, TV-Schauspielerin, Dokumentarfilmerin und Komödiantin. Eine kurvenreiche Wegstrecke, auf der ihre Leidenschaft für das Musizieren und Singen immer präsent war.

Als Irit begann, ihre eigenen Lieder zu schreiben, fand sie sich zu einem organischen Klang hingezogen und ließ sich von den ausgefeilten nahöstlichen Skalen und Rhythmen inspirieren, die sie als Kind gehört hatte. Viele prägende Erinnerungen schlagen sich seitdem in ihrer Musik nieder: Sie singt von Religion, schrecklichem Sexismus in der Theaterindustrie und Beziehungen, die nicht nach Plan verlaufen waren. Dabei hat die in Tel Aviv lebende Sängerin allzu oft das Gefühl, Episoden ihrer eigenen persönlichen Seifenoper zu schreiben.

Musikalisch reichen Irits Inspirationen von Björk bis Kate Bush, aber der verspielte Sound, den sie mit dem Produzenten Jonathan Quarmby entwickelte, könnte auf eigenwillige Weise als so etwas wie der Latin-Jazz von Astrud Gilberto beschrieben werden, der die Seele von PJ Harvey besitzt. "I'd like to add, that my direction is to combine fierce, challenging and quirky lyrics to uplifting melodies," so Irit.

MP3 Download: Tonspion präsentiert die besten Musik Downloads, die kostenlos und legal im Netz bereit gestellt werden. 

Videos

Ähnliche Künstler

Letzte Änderung: 21.10.2020