Some Cold Rock Stuf

Some Cold Rock Stuf

J Rocc

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut

Bei DJ-Alben ist Vorsicht geboten. Es gibt Alben, bei denen lustlose Features, in denen der betreffende DJ zum besten DJ der Welt und aller Zeiten erklärt wird, auf einen DJ treffen, der dieser Bezeichnung gerecht werden will. Und scratcht und cuttet bis jeder Track in seine Einzelteile zerfällt. Und dann gibt es DJ-Alben wie „Some Cold Rock Stuf“ von J Rocc.

Download & Stream: 

Ehrlicherweise muss man zugeben, dass J Rocc nichts mehr beweisen muss. Seine Turntablism-Zeiten als Mitglied der Beat Junkies liegen mittlerweile zehn Jahre zurück. Als Tour-DJ von Jaylib, J Dillas und Madlibs gemeinsames Projekt, und den seltenen Soloauftritten von Madlib genießt er inzwischen einen Status, bei dem man seinen Namen am besten raunt. Kaum zu glauben, dass „Some Cold Rock Stuf“ sein Debütalbum sein soll.

In zwölf Tracks stellt J Rocc unter Beweis, dass ein guter DJ ist, wer ein Händchen für Arrangements hat. Oldschoolige Instrumental-Tracks, die den Funk pumpen, stehen gleichberechtigt neben slammendem House, Hörspiel-artige Collagen neben straighten Rockern. Obwohl J Rocc alles am Plattenteller kann, wird sein Album nie zur Nabelschau. Vornehme Zurückhaltung ist angesagt, die der DJ aber in einem Punkt aufgibt: Bei der Gestaltung des Covers. Und so steckt eines der schönsten Instrumental Hip-Hop-Alben der letzten Zeit in einer wunderschönen Hülle.

MP3 Download: Tonspion präsentiert die besten Musik Downloads, die kostenlos und legal im Netz bereit gestellt werden. 

Ähnliche Künstler