Jacco Gardner - Somnium

Somnium

Jacco Gardner

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut

Drei Jahre nach "Hypnophobia" erscheint mit "Somnium" das neue Album des Niederländers Jacco Gardner: Der Angst vor Schlaf folgt nun das Fallen in einen Traum – so hypnotisch und hellsichtig wie die instrumentale inspirierende Musik dieses jungen Musikers.

Download & Stream: 

Der erste Song des Albums namens "Rising" korrespondiert schön mit dem Schriftzug des Titels "Somnium" auf dem Cover, denn beides lässt Erinnerungen wach werden an die Progressiverockband Goblin und deren Kultsoundtrack zum Horrorfilm "Suspiria". Beides bekam 2018 ein Update durch ein filmisches Remake, aber auch durch einen neuen Soundtrack von Radiohead-Sänger Thom Yorke.

Jacco Gardner will jedoch keine Neuinterpretation, er kristallisiert Neues sowie Altes um die Progressive- sowie New-Age-Music-Helden Tangerine Dream, Cluster, Brian Eno oder Mike Oldfield. Und wie Multiinstrumentalist Oldfield in seinen Songs Ambient, Folk, Synth, Psychedelia und Worldmusik vermischt, so macht es auch Multiinstrumentalist Gardner, der beispielsweise eine solche verträumt-verzaubernde Atmosphäre in "Langragian Point" kreiert, inklusive zarter Vogelstimmen.

Video: "Volva"

Reisen im Kopf: Auf diese einfache wie komplexe Formel könnte man auch "Somnium" von Gardner bringen, denn die instrumentalen Tracks darauf folgen sowohl einer traumhaften als auch einer visionären Logik. Unter den hypnotischen Melodien schlummern dabei stets mysteriöse und wundervolle Geheimnisse, die man nur allzu gerne erforscht.

Die Erforschung benötigt jedoch Zeit, denn "Somnium" ist ein Konzeptalbum und zugleich ein Tribut an das Konzept "Album". Laut Gardner jedoch leider ein sterbendes Format in einer immer viel schneller werdenden Gesellschaft. All diesen Rast- und Ruhelosen möchte man "Somnium" ans Herz legen, ein zeitloses Album, auf dem Zeit geradezu überwunden wird.

"Somnium" von Jacco Garnder erscheint am 23.11.2018.

Ähnliche Künstler

Empfohlene Themen