Jakuzi - Yangın

Jakuzi aus Istanbul könnte bald kein Underground-Tipp mehr sein, denn ihre neue synthpoppige Single "Yangın" - übersetzt "Feuer" - entfacht tatsächlich ein solches: Man brennt darauf, dazu im kühlen Nebel zu tanzen.

Cooler Synthpop aus der Türkei: Jakuzis Musik ist eine Mischung aus Darkwave, Dreampop und Synthwave, die irgendwo zwischen Hurts, Boy Harsher und She Past Away lokalisiert ist.

2017 erschien ihr Debüt-Album "Fantezi Müzik", der Nachfolger "Hata Payi" erscheint am 05.04.2019. Die Musik darauf ist reduzierter als auf dem Vorgänger, dennoch voller leidenschaftlicher Darkwave- sowie Synthpop-Momente. Frontman Kutay Soyocak sagt über die Entstehung:

"I think my own melancholy is coming from where I live. This can be seen in the lyrics. I feel dark, lost and lonely. The country that I’m living in just puts me in these feelings. The economy and politics here feels like life without hope. The future is dark for us in here. Trying to keep our hopes high and continuing what we do. The audience is getting bigger every day and they support us and it is just pure love in our gigs."

Und einen solchen Gig kann man auf einem der anstehenden Konzerten in Deutschland erleben:

Jakuzi Tour 2019:

05.05. Hamburg, Hafenklang
07.05. Dresden, Groove StationMay
08.05. Berlin, Urban Spree
09.05. Köln, Gewölbe

Cooler Synthpop aus der Türkei: Jakuzis Musik ist eine Mischung aus Darkwave und Synthwave, die irgendwo zwischen Hurts und She Past Away lokalisiert ist.

Ähnliche Künstler