Jalil Black Panther Cover

Jalil - Black Panther

Artist: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend

Jalil setzt mit "Black Panther" zum großen Sprung an - raus aus dem Schattendasein hinein ins Rampenlicht. Man hat das Gefühl, er darf nicht so richtig.

Jalil weiß um sein Standing als Underdog im HipHop-Business: "Der einzige Nummer-Eins-Rapper, den keiner kennt" beschreibt er den Status Quo auf "Wie Mike" noch im ersten Albumdrittel. Der Berliner Künstler, der seit über einer Dekade musikalisch aktiv ist, befindet sich erst seit 2015 so richtig auf dem Radar der Raplandschaft. Nach dem Kollaboalbum mit Fler, auf dem er eher die zweite Geige spielte, gilt es nun, sich mit "Black Panther" als eigenständigen Künstler zu beweisen.

Video: Jalil feat. Fler & Remoe - "99DMs"

Die Feder seines Mentors hört man jedoch in jedem Takt. Nicht nur, dass sich sein Labelchef gleich auf vier Tracks eingezeckt, auch die Melodien, die Hooklines und der Fokus auf Ästhetik (klanglich wie modisch) ähneln stark denen von Flizzy. Der wiederum gibt das Problem seines eigenen Albums an Jalil weiter - alles klingt zu sehr nach Kopie aus den USA.

Freilich lässt sich das zurzeit vielen Deutschrappern vorwerfen, doch bei "Black Panther" drängt sich der Vergleich besonders penetrant auf. Nur ist ein Feature mit dem deutschen Teenieschwarm Mike Singer halt nicht halb so cool wie eine Travis Scott/Justin Bieber-Kollabo. Kalkulierte Clubsongs wie "99DMs" entfalten bei Weitem nicht den Swag eines Chris Brown-Sommerhits. Und wie Jalil versucht, die Eine mit grobschlächtig-derben Zeilen zu umschmeicheln, lässt sich nur mit einem Zitat adäquat wiedergeben:

"Heh, doch leider werd' ich immer schwach
Weiß, du bist die eine, die, mit der man Kinder macht
Hab' schon früh gewusst, damals beim ersten Blickkontakt
Dass ich mehr aus dir mache als nur ein Fickkontakt"

- Jalil auf "Drei Worte" feat. Mike Singer

So ist vieles auf "Black Panther" zwar handwerklich ordentlich produziert, die Bässe und Snares sitzen perfekt und Jalil weiß seine basslastige Stimme auch als Instrument einzusetzen. Für die eigene Vision bleibt inmitten all der Fremdeinflüsse aber wenig Platz.

Video: Jalil - "Kleinkriminell"

Ähnliche Künstler

Empfohlene Themen

Palmen aus Plastik 2

Bonez MC und RAF Camora gehen im Februar 2019 auf Tour

"Palmen aus Plastik 2" live on Stage
Die Tour zum ersten Teil von "Palmen aus Plastik" war für Bonez MC und RAF Camora ein voller Erfolg. Kommendes Jahr sind die beiden wieder unterwegs, um ihr neues Album auf die Bühnen des Landes zu bringen.
"Flizzy" (Cover)

Als Fler Yung Hurn getroffen hat

Eine kleine Anekdote aus Flizzys Leben
Fler und Yung Hurn, das sieht schon auf dem Papier nach einer eigenwilligen Kombination ist. In einem Interview erzählt Fler von seinem kuriosen Aufeinandertreffen mit dem Wiener Exzentriker.
"Flizzy" (Cover)

Die fünf denkwürdigsten Deutschrap-Interviews

"We strapped, aber wir sind nicht violent"
Deutschrap-Promophase, anno 2018. Das Album im Kasten, die Deluxebox geschnürt. Jetzt fehlt nur noch ein amtlicher Interviewmarathon, um das neue Werk auch zu bewerben. Wir haben die verrücktesten Gespräche der letzten Jahre für euch zusammengetragen.