Glory feat. Blue Ivy Carter

Jay-Z - Glory feat. Blue Ivy Carter

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut

Blue Ivy Carter ist der Name der jüngsten Co-Produktion aus dem Hause Carter/Knowles. Der frisch gebackene Papa Jay-Z wechselte dabei vom Kreißsaal ins Studio und spielte mit „Glory" eine Ode an sein kleines Töchterlein ein.

 

Auf einem Neptunes-Beat rappt der Hova über sein neues Glück zu dritt, nicht frei von Kitsch und öffentlichen Bekenntnissen: Dass Beyoncé Knowles eine Fehlgeburt hatte, dass Blue Ivy Carter in Paris gezeugt wurde, angeblich in der Nacht vor Beyoncés letzten Albumcover-Shooting. Alles in allem jedenfalls rührend wie einer der härtesten Burschen des Rap-Biz angesichts seines ersten Kindes in einem Meer von Tränen versinkt. 

Gepostet wurde der Song auf Jay-Zs Blog lifeandtimes.com und damit auch jeder hören kann, über was für ein kräftiges Stimmchen das Töchterchen jetzt schon verfügt, lässt sie Jay-Z zum Schluß selbst zu Wort kommen. Wie das klingt, davon wissen nicht nur Väter ein Lied zu singen.

 

Jay-Z - 4:44 (Artwork)

Jay-Z

Alle News, Alben, Tourdaten und Videos von Jay-Z im Tonspion.

Ähnliche Künstler

Empfohlene Themen

Netflix zeigt Coachella Auftritt von Beyoncé

"Homecoming" ab 17. April 2019 im Stream

Man muss kein Beyoncé-Fan sein, um zu konstatieren: ihre Coachella Performance 2018 war eines der spektakulärsten Konzerte, die man je zu Gesicht bekommen hat. Jetzt kommt das Konzert, das damals weltweit live und kostenlos im Netz gestreamt wurde, auf Netflix.

Grammys 2017: Das sind die Nominierten

Verleihung am 28. Januar 2018

Am 28. Januar 2018 werden in New York die 60. Grammy Awards von der American Recording Academy verliehen. Hier sind die Nominierten der wichtigsten Kategorien. 

Meistgeklickt