Sonaten und Partiten für Violine Solo BWV 1001 - 1006

Johann Sebastian Bach - Sonaten und Partiten für Violine Solo BWV 1001 - 1006

Label: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend

Bachs späte Sonaten und Partiten sind der einsame Höhepunkt der Violinliteratur. Die Gesamtaufnahme des Geigers Sándor Végh von 1971 ist in Bezug auf geistige Durchdringung und beseelte Empfindsamkeit immer noch das Maß der Dinge.

Was unterscheidet eigentlich einen guten von einem großen Musiker? Sándor Végh, als Geiger, Kammermusiker und Dirigent einer der größten Musiker des letzten Jahrhunderts, war zum Zeitpunkt dieser Einspielung schon nicht mehr ganz auf der Höhe seiner virtuosen Technik. Aber er hatte eine Geisteshaltung, die ihn die zeitlosen Aspekte von Bachs späten Violinmeditationen erfassen ließ, wie es nur ganz wenige vorher und seitdem vermochten.

Was war das für eine Geisteshaltung - und inwiefern schlug er damit einen interpretatorischen Sonderweg ein? In einem seiner raren Interviews hat der 1912 geborene Ungar dazu Stellung bezogen, 1995, zwei Jahre vor seinem Tod. Befragt nach seinen Lehrern begann er bildhaft von etwas zu sprechen, was er "perspektivisches Denken", oder " das dimensionale Gefühl" nannte: Eine Maus geht von einem Loch zum andern und sieht nur das. Der Mensch sieht die Maus und die Katze, ein Vogel sieht uns alle drei. Aber darüber gibt es noch etwas, etwas Ewiges. Das dimensionale Gefühl, das sich mit dieser Gewißheit einstellt, macht mich stark.

Auf die Musik übertragen heißt das: Diejenigen, die nur die Noten und das Instrument sehen, ähneln der Maus. Aber da sind auch solche, die die höheren Schwingungen empfangen, jene seltenen, die das in ihrer Interpretation mitschwingen lassen. Diese metaphysischen Kräfte, die vom Moment, von der Musik, vom Publikum ausstrahlen - wenn es mir gelingt, darauf einzuschwingen, dann bin ich nur ein Medium, das diese Energie transponiert. Ich versuche gar nichts, sondern es geschieht mit mir.

Klingt verdammt esoterisch, war aber vor dem 2. Weltkrieg für viele große Musiker wie Furtwängler oder Pablo Casals einmal selbstverständlich. Ist das der Grund, warum Interpretationen von Gestern manchmal eine geistig-seelische Dimension haben, die wir heute vergeblich suchen? Unser Hörbeispiel, eine der ergreifendsten Passagen aus Bachs "Sonaten und Partiten", läßt sich daraufhin mit zahllosen hervorragenden Interpretationen vergleichen...

Wer mehr dazu erfahren möchte: Dieser Thematik wird sich der demnächst startende Klassikblog "Für die Musik" widmen.

2 CDs, ca. 126 Minuten

Teile diesen Beitrag und like TONSPION, um keine wichtigen Musik News, Video-Premieren, exklusiven Streams oder kostenlose MP3 Downloads zu verpassen:

Ähnliche Künstler

Ähnliche News

Alle Jahre wieder...

Alle Jahre wieder...

Weihnachtslieder im Netz von Scott Matthew, Alphaville, George Michael, Sir Simon Battle, The Hives & Cindy Lauper und Johann Sebastian Bach
An Weihnachten erinnern sich auch Musiker häufig an die schöne alte Tradition, ihren Mitmenschen etwas zu schenken. Und so gibt es auch dieses Jahr eine reichhaltige Auswahl von richtigen und nicht ganz so ernst gemeinten Weihnachtsliedern als MP3 Downloads im Netz.