DJ Kicks

DJ Kicks

John Talabot

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut

John Talabot veröffentlichte 2012 mit „Fin“ eines der Housealben des Jahres. Ende 2013 ist er an der Reihe, einen Mix für die DJ Kicks-Serie zu veröffentlichen. Er gerät zu einem seelenvollen Einblick in die musikalische Vita des Spaniers.

18 Monate liegen zwischen dem Release von „Fin“, John Talabots Debütalbum auf dem Münchner Label Permanent Vacation, und seinen „DJ Kicks“. 18 Monate, in denen der Spanier fast überall aufgelegt und mit Lob überhäuft wurde. Trotzdem zeigt Talabot sein Gesicht nicht gerne. Statt hinter kunstvoll drappierter Alufolie blickt er jetzt lieber auf den Boden, dafür spricht seine Musik Bände.

John Talabot - Without You (Reduced Mix Version)

Normalerweise legt man die Ohren an, wenn ein DJ behauptet, mit seinem Mix eine Geschichte mit musikalischen Mitteln zu erzählen – John Talabot tut es einfach, ganz ohne Behauptung. Er kontrolliert Tempo und Stimmung und führt einen über verschlungene Erzählstränge ans Ziel. Tracks aus zwei Jahrzehnten umfasst sein Mix, fast 30 davon hat er kunstvoll ineinander verwoben.

Tempel Rytmik - Anagrama (DJ Kicks Exclusive)

Jeden einzelnen lässt er ausreichend zu Wort kommen – Pardon! - (s)eine Geschichte erzählen. Im Gegensatz zu einigen anderen Beiträgen der inzwischen fast 20-jährigen DJ Kicks-Geschichte packt einen Talabot direkt mit dem Opener und lässt einen nicht wieder los. Zahlreiche Neuentdeckungen auf dem Weg garantiert! „DJ Kicks“ von John Talabot erscheint am 11.11.2013.

Tracklist:

01. North Lake - Journey To The Center Of The Sun
02. Pye Corner Audio - Underneath The Dancefloor
03. Maps - I Heard Them Say (Andy Stott Remix)
04. Pye Corner Audio - Zero Centre
05. Michael Ozone - Hetrotopia (Young Marco Remix)
06. Madteo - We Doubt (You Can Make It)
07. Harmonious Thelonious - The Grasshopper Was The Witness (Elmore Judd & Rowan Park Remix)
08. Tempel Rytmik - Anagrama
09. John Talabot - Without You
10. Axel Boman - Klinsmann
11. J.J. Claussell presents Residue Part One - Eno (Melodic Dub)
12. Bostro Pesopeo & Pional - Bonus Beats
13. Mara TK - Run (Moodymann Remix)
14. Alex Burkat - Shower Scene
15. Mistakes are Okay - Night Watcher
16. Unknown - #001
17. Round - Glass
18. Max Mohr - Old Song
19. Samo DJ - Tai Po Kau
20. Motor City Drum Ensemble - Escape To Nowhere
21. Paradise's Deep Groove - Innermind
22. Abby - Streets (Wraetlic Remix)
23. DJ Jus-Ed - Turn Of The Century
24. Genius of Time - Juno Jam
25. Kron - Silikron (Jürgen Paape Remix)
26. Talaboman - Sideral
27. Pional - It's All Over (Locked Groove Rendition)

Tourdaten:

26.10. A-Wien, Pratersauna
01.11. CH-Zürich, Zukunft
15.12. Berlin, Panorama-Bar

Ähnliche Künstler

Empfohlene Themen