When A Banana Was Just A Banana Remixed and Peeled

When A Banana Was Just A Banana Remixed and Peeled

Josh Wink

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut

Josh Wink gehört seit einer gefühlten Ewigkeiten zu den bekanntesten Gesichtern im DJ-Zirkus. Großen Hits Mitte der 90er folgten Jahre der künstlerischen Stagnation bis er sich 2009 mit dem Album „When a Banana Was Just a Banana“ erfolgreich zurückmeldete. Jetzt gibt es auch eine Remixversion des Albums.

Wer solange unterwegs ist wie Josh Wink, hat keine Schwierigkeiten, die passenden Remixer für seine Tracks zu finden. Entsprechend prominent besetzt ist die Riege der Remixer auf seinem Album „When a Banana Was Just a Banana Remixed And Peeled“: Radio Slave, Slam, Chateau Flight, Nic Fanciulli, Matthias Tanzmann, Agoria, Martin Buttrich, Jimpster und Benny Rodriguez.

Die Herren machen durch die Bank einen guten Job. Jeder versteht es auf seine Weise Josh Winks im Acid geerdeten Sound um neue Aspekte zu erweitern. Wie immer in einer eigenen Liga spielt dabei Radio Slave, der Rest folgt allerdings nur knapp dahinter mit eindeutig für den Clubeinsatz gefertigten Produktionen. Trotzdem bleibt genügend Deepness übrig, um es auch Zuhause ordentlich scheppernd zu lassen.

TONSPION UPDATE

✔︎ Die wichtigsten News zu Musik, Film, Streaming und Konzerten.
✔︎ Exklusive Verlosungsaktionen: gewinne Kopfhörer, Lautsprecher oder Tickets.
✔︎ Jederzeit abbestellbar mit einem Klick.

 
 

Hinweise zu der Protokollierung der Anmeldung, Deinen Widerrufsrechten, dem Einsatz des Versanddienstleisters und der Erfolgsmessung erhältst Du in unserer Datenschutzerklärung.

Ähnliche Künstler