Eman Remixes Pt. 1

Julian Maier-Hauff - Eman Remixes Pt. 1

Label: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend

Julian Maier-Hauff ist ein kleiner leuchtender Stern im Bereich deutscher elektronischer Musik. Vor allem weil er sich auf der Bühne als Meister der Improvisation beweist. Wir haben hier seine aktuelle EP als Free Download für euch Klangästheten.

Was hat eigentlich ein studierter Jazztrompeter in der elektronischen Musik verloren? Wenn man sich den 23-jährigen Julian Maier-Hauff anschaut, respektive anhört, muss man sagen: eine ganze Menge. Musik ist dann am außergewöhnlichsten, wenn sie sich nicht sofort dem einen oder dem anderen Genre zuordnen lässt. Und mit seinem Mix aus elektronischem Beat und analogen Nuancen - bestehend aus Saxophon, Trompete oder Rhodes - bewohnt er im Haus der deutschstämmigen elektronischen Musik dieses Zimmer noch ganz allein.

Auf der Bühne entsteht dabei meist alles sehr spontan und improvisativ. Ein Beat, ein Groove und seine analogen Instrumente: Damit zaubert der Mittzwanziger gleichermaßen ekstatische, wie melancholisch angehauchte Melodien.

Seine aktuellste Veröffentlichung sind die "Eman Remixe". Mit der ersten Collage zeigen wieder einige bekannte SPRINGSTOFF Produzenten als Remixer ihr können: LeijiONE, Forbiddan, DMNK, KenzDean und Moodswing & Tosha. Entstanden sind 5 sehr unterschiedliche Remixe von den Singles von Julian Maier-Hauff feat. R0T0M0D „Digging For Gold“ und dem Pari San Feature „Witch Heart". Sie reichen von Future-Pop bis Elektro-Soundlandschaften.

Zwar hatte Julian Maier-Hauff sowieso vor, diese Stücke alle zu verschenken - ist ja Weihnachten und so - für euch haben wir hier aber die gesamte EP auf einen Schlag zum Download organisiert bekommen. Wie vielfältig dieser Künstler zwischen einzelnen Subgenres elektronischer Musik hin und her springen kann, bewies er nicht zuletzt bei seinem "ElektrOstern"-Set für den Radiosender EgoFM.

HINWEIS: Soundcloud hat die "Download"-Option ein wenig versteckt. Einfach die drei Punkte rechts neben jedem Song anklicken und auf "Herunterladen" klicken.

Die nächste Veröffentlichung des Soundbastlers ist dann für Februar 2017 angekündigt. Wir lassen uns überraschen.

Download & Stream: 

Teile diesen Beitrag und like TONSPION, um keine wichtigen Musik News, Video-Premieren, exklusiven Streams oder kostenlose MP3 Downloads zu verpassen:

Ähnliche Künstler

Ähnliche News

25 Jahre deutsche Einheit: Kostenloses Konzert am Brandenburger Tor

25 Jahre deutsche Einheit: Kostenloses Konzert am Brandenburger Tor

Coca-Cola präsentierte Revolverheld, Jupiter Jones, Felix Jaehn, Lena u.a.
Ein Vierteljahrhundert existiert das vereinte Deutschland nun bereits und das muss natürlich gefeiert werden. Am 3. Oktober fand am Brandenburger Tor das Festival der Einheit mit rund 1 Million Besuchern statt. Hier ein paar Eindrücke des historischen Events.
Charts: Nordlicht DJ Felix Jaehn an der Spitze der US-Charts

Charts: Nordlicht DJ Felix Jaehn an der Spitze der US-Charts

Lang lang ist's her
Wenn einem der Bundesaußenminister höchstpersönlich gratuliert, kann man davon ausgehen viel richtig gemacht zu haben. Mit gerade einmal 20 Jahren entert der deutsche DJ Felix Jaehn mit dem Remix zu OMI's "Cheerleader" die Spitzenposition der US Billboard-Charts.
Felix Jaehn: "Ain't Nobody" nach 32 Jahren an der Spitze der Charts

Felix Jaehn: "Ain't Nobody" nach 32 Jahren an der Spitze der Charts

Videobeweis: Warum das Cover nicht ans Original herankommt
1983 veröffentlichte die US-Sängerin Chaka Khan mit ihrer Band Rufus den Song "Ain't Nobody (Loves Me Better)" und schaffte es im Remix von House-Legende Frankie Knuckles immerhin auf Platz 9 der deutschen Singlecharts. Jetzt erobert der Klassiker die Spitzenposition.