Kelvin Jones - Friends

Kelvin Jones bringt mit seiner Single „Friends“ den Sommer nach Hause. Dabei bekommt er prominente Unterstützung. Schon gesehen, wer alles im Video dabei ist?

2015 war seine Hitsingle „Call You Home“ unter den 10 meistgespielten Tracks des Jahres im deutschen Radio und erreichte Goldstatus. „Only Thing We Know“, sein gemeinsamer Song mit Alle Farben und YouNotUs hat bis dato mehr als 44 Mio. Plays auf Spotify und über 17 Mio Views auf YouTube angesammelt und wurde ebenfalls mit Gold ausgezeichnet. „Seventeen“, ein weiterer gemeinsamer Song mit YouNotUs, landete auf #3 der deutschen Radiocharts und „Only Thing We Know“ sogar auf #1. Nachdem er die letzten Jahre unermüdlich auf Tour war und anschließend neue Musik geschrieben hat, hat Kelvin Jones nun seine neue Single „Friends“ am Start.

Seit den frühen Anfängen seiner Karriere hat Kelvin Jones einige Entwicklungen durchlebt. So hat er sich von der zwanghaften Vorstellung gelöst, ein Song müsse in seinen Zuhörern dieselben Gefühle erwecken, die er beim Schreiben empfunden hat. Die neue Single „Friends“ z.B. wurde vom Gefühl zu versagen inspiriert, hat sich aber zu einem Song entwickelt, der mit sommerlichem und unbekümmertem Sound wie eine Gute-Laune-Bombe einschlägt. Was auf den ersten Eindruck widersprüchlich erscheint, ergibt totalen Sinn wenn man in Betracht zieht, dass „Friends“ als Heilmittel gegen genau diese negativen Gefühle wirken soll. Es ist ein Loblied und ein bestärkender Reminder, auf die bisherigen Erfolge zurückzublicken und diese zu feiern. 

Dass der Song einen dialogähnlichen Eindruck hinterlässt, ist kein Zufall. Kelvin erzählt, dass seine liebsten Songs diejenigen sind, die einem das Gefühl geben, man würde sich unterhalten, nicht so als würde einem jemand ein schnödes Gedicht vorlesen: „Ich mag Songs, die auf einzigartige Weise wiedergeben, was eigentlich alle fühlen. Friends ist da keine Ausnahme.“

Eine weitere Neuerung ist, dass dieses Lied das erste ist, welches Kelvin jemals an der Bassgitarre geschrieben hat – etwas, das er schon sehr lange vorhatte. Der Track beinhaltet sogar einen kurzen Rap-Part, den er in absolut letzter Minute geschrieben und mit eingebaut hat, genauer gesagt, am Tag des Videodrehs.

Über seine persönliche Weiterentwicklung berichtet Kelvin Jones: „Ich hatte immer wahnsinnigen Schiss davor, so etwas zu machen. Als ich als Musiker durchgestartet bin, steckte meine ganze Identität in meinen Songs. Ich dachte mir immer ‚was werden die Leute denken? Sie müssen wissen, dass ich ein tiefsinniger Denker bin und dass ich komplexe Songs schreiben kann.‘ Tatsächlich fließt viel Arbeit da hinein, es locker und leicht klingen zu lassen. Und wenn dann jemand sagt: ‚keine Ahnung worum es in dem Lied geht, ich mag einfach welche Gefühle es in mir auslöst‘ dann denke ich mir: ‚Super, mein Job ist getan!“

KELVIN IM NETZ

MP3 Download: Tonspion präsentiert die besten Musik Downloads, die kostenlos und legal im Netz bereit gestellt werden.