Juno OST

Juno OST

Kimya Dawson

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut

Jason Reitmans Film "Juno", in dem eine 16-jährige mit den Verwerfungen einer ungewollten Schwangerschaft zurecht kommen muss, gilt schon jetzt als eines der "Must-Sees" des Jahres. Neben witzigen Dialogen und liebevoll gezeichneten Charakteren überzeugt der Film auch musikalisch.

Neben bekannten Songs von Velvet Underground ("I´m Sticking With You"), Sonic Youth ("Superstar"), Cat Power ("Sea Of Love") oder Belle & Sebastian ("Expectations") funktionieren die von Kimya Dawson geschriebenen Songs wie eine Art Metakommentar der Geschichte. Mit einfachen Songs, die nicht viel mehr brauchen als Gitarre, Mundharmonika und Gesang fassen Dawsons Songs das Geschehen auf der Leinwand zusammen. So wie in "Loose Lips", den es als Free-Download im Netz gibt.

Neben Dawsons eigenen Songs findet sich auf dem Soundtrack mit "Anyone Else But You" auch ein Titel der Moldy Peaches, Dawsons gemeinsamer Band mit Adam Green, die seit einigen Jahren auf Eis liegt. Im Windschatten des Erfolgs von "Juno" und seines Soundtracks scheint eine Wiederbelebung des Projektes in greifbarer Nähe. Während der Premierenfeierlichkeit traten Green und Dawson jedenfalls wieder gemeinsam auf.

Florian Schneider / Tonspion.de

Ähnliche Künstler