The Kooks - "The Best Of... So Far" Artwork

The Kooks - The Best of... So Far

Artist: 
Label: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend

13 Jahre nach ihrer Gründung laden The Kooks zur ersten Werksschau. Die ist beeindruckend und lässt auf großes Hoffen – gerade weil es die Musik der vier Briten nicht immer war.

Download & Stream: 

Vier Alben hat Luke Pritchard zusammen mit den Kooks seit ihrer Gründung geschrieben. Das Debüt “Inside In / Inside Out” wurde direkt zu einem Klassiker des Genres. Songs wie “Naïve” und “She Moves In Her Own Way” sind bis heute Blaupausen für hunderte Bands, die versuchen die Leichtigkeit und Spontanität des Indie-Hypes der 00er wieder aufleben zu lassen.

Video: The Kooks - "Naïve"

Ehrlich und natürlich klang alles, was die Band aus Brighton 2006 machte. Leider aber auch nur dann, denn die darauffolgenden fünf Jahre erwiesen sich als Strudel aus kreativer Abnutzung und persönlichen Rückschlägen.

Klar, auch der Zweitling “Konk” ist noch ein Klassiker geworden; ein wenig professioneller aufgestellt als auf ihrem Debüt wurde der Sound bei Songs wie “Shine” und “Sway” fetter, allerdings ohne die Essenz der Kooks – die Fluffigkeit und Ehrlichkeit von “Naïve” und Co. – zu verlieren.

Hinter den Kulissen wurde es aber bereits schwierig. Zum Release von “Konk” flog Bassist Max Rafferty aus der Band, weil er den anderen zu unzuverlässig wurde. Außerdem hatte Schlagzeuger Paul Garred mit Armproblemen zu kämpfen, die das Spielen deutlich erschwerten.

Video: The Kooks - "Sway"

Beides wahrscheinlich Gründe dafür, dass “Junk Of The Heart”, das dritte Album der Kooks, irgendwas zwischen belanglos und Ressourcenverschwendung wurde. Wohlwollend betrachtet befand sich mit “Junk Of The Heart (Happy)” darauf gerade noch ein “okayer” Song. 

Rückblickend sagt Pritchard, dass ihn die Musik seiner Band zu diesem Zeitpunkt selbst gelangweilt hat. Als Paul wegen seiner gesundheitlichen Probleme dann auch noch komplett aus der Band aussteigen musste, standen die Kooks dank interner Streitereien kurz vor der Auflösung.

Video: The Kooks - "Junk Of The Heart (Happy)"

Aber “the job had to be done” – also arbeiteten sie mit neuem Schlagzeuger, Alexis Nunez, an Album Nummer vier. Der Langeweile wegen wohl das erste Mal verstärkt mit einem Produzenten, Inflo, der bis dahin eigentlich nur Hip-Hop-Alben machte und das erste Mal mit einer Gitarrenband zusammenarbeitete.

Und “Listen” markierte den Ausweg aus der Krise. Die Musik wurde völlig anders: Programmierte Beats, Gospelchöre und Funk prägten die Platte und sorgten dafür, dass die Band wieder zusammenrückte. Auch wenn die Fans eher semibegeistert auf das Ergebnis reagierten, war es laut Pritchard ein nötiges, extravagantes Ventil.

Video: The Kooks - "Bad Habit"

Drei Jahre danach folgt mit “Best Of… So Far” nun also erstmal Rekapitulation durch alle Schaffensphasen, statt wildes Vorpreschen. Pritchard gibt in Interviews zu verstehen, dass “Inside In / Inside Out” , das Album, von dem er sich so lange distanzieren wollte, wirklich ein verdammt gutes war und, dass er hofft eine ähnliche Energie auf das nächste zu bekommen.

Nach zwei grandiosen, einem egalen und einem zwanghaft anderem Album wird es also wieder Zeit für etwas mehr Trademark "The Kooks” auf Platte #5. Die Welt würde danken, denn die aktuelle Indie-Szene könnte ein “Konk 2.0” gut gebrauchen!

Video: The Kooks - "Be Who You Are"

"The Best Of... So Far" erscheint am 19.05.2017 auf Virgin EMI.

Ähnliche Künstler

Empfohlene Themen

Arctic Monkeys - TBH&C (Artwork)

Arctic Monkeys: Album-Modell zum selber bauen

It Looks Like Fun
Holt das Bastelzeug raus, es gibt wieder etwas zu tun. Mit dieser Schritt-für-Schritt-Anleitung baut ihr euch im Handumdrehen euer eigenes kleines "Tranquility Base Hotel & Casino".
Flow Festival (Credit: Flow Festival / Jussi Hellsten)

Flow Festival 2018 mit Arctic Monkeys, Kendrick Lamar, Fleet Foxes u.v.a.

Festival direkt in der finnischen Hauptstadt
Mitten in Helsinki findet jährlich das Flow Festival statt. Zusätzlich zu verschiedensten Kultur-, Kunst- und Food-Angeboten, wartet das Festival in diesem Jahr auch noch mit einem der beeindruckendsten Line-Ups Europas auf. Hier bekommt ihr alle Infos zum finnischen Festivalhighlight.
Arctic Monkeys

Arctic Monkeys kündigen Pop-Up Stores zum Album-Release am 11.5. an

Limitierte Versionen des neuen Albums auch in Berlin zu haben
Am 11. Mai 2018 erscheint das lang erwartete neue Album der Arctic Monkeys namens "Tranquility Base Hotel & Casino" und zum Release hat sich die Band für die Fans etwas einfallen lassen: In exklusiven Pop-Up Stores kann man limitierte Versionen des Albums ergattern – Ab 11. Mai auch in Berlin.
Arctic Monkeys

Die 11 besten Songs der Arctic Monkeys

Die Arctic Monkeys veröffentlichen am 11. Mai 2018 ihr sechstes Studioalbum Tranquility Base Hotel & Casino. Eine Single soll es vorab nicht geben. Deshalb überbrücken wir die Wartezeit mit den besten Songs der britischen Indierocker.