Phantom Antichrist

Kreator - Phantom Antichrist

Artist: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend

Metal ist die Quadratur des Kreises: sich treu bleiben und zugleich weiter entwickeln, Die-Hard-Fans der ersten Stunde glücklich machen und neue hinzugewinnen. Eine Aufgabe, die umso schwieriger wird, je länger eine Band dabei ist. Metallica scheitern daran inzwischen regelmäßig, Kreator werden mit jedem Album besser.

Download & Stream: 

Auch bei Kreator in Altenessen gab es eine Phase, in der die Band die Waage zu weit in Richtung Weiterentwicklung verschoben hatte, „Renewal“ ist trotzdem einer ihrer stärksten Tracks. Spätestens mit „Hordes Of Chaos“, dem von Indie-Liebling Moses Schneider (Kante, Tocotronic, Beatsteaks, Dendemann) produzierten Album von 2009, sind Kreator aber wieder in der Spur.

Wie der Vorgänger ist auch „Phantom Antichrist“ ein Fest. Der Bissigkeit von Mille Petrozzas Riffs und Texten haben die inzwischen 30 Jahre Kreator nichts anhaben können: Die Thrash-Welt „Made in Altenessen“ ist „United In Hate“ und wünscht sich bellend den „death to the whole human race“. Manche musikalischen Moves, die Kreator auf „Phantom Antichrist“ ausprobiert haben, werden in der Metalwelt für heiße Diskussionen sorgen. Ausgestattet mit der Außenperspektive eines nicht mit jedem Sub-Subgenre des Metal Befassten kann man sie beim Moshen getrost wegnicken. Und „Phantom Antichrist“ ist wesentlich näher dran an den Verwerfungen der Gesellschaft des 21. Jahrhunderts als jedes wohlstandsverwahrloste Kind in Skinny-Jeans, das seine gescheiterten Bordeline-Beziehungen zur Akustischen beweint. Den Rest diskutieren wir dann im Mosh-Pit aus, okay?

Teile diesen Beitrag und like TONSPION, um keine wichtigen Musik News, Video-Premieren, exklusiven Streams oder kostenlose MP3 Downloads zu verpassen:

Ähnliche Künstler

Ähnliche News

Metallica - Hardwired Album 2016

Metallica am Mittwoch 16.11. um 15 Uhr im Livechat

Vier Städte, eine Band
Metallica sind aktuell in Deutschland unterwegs, um ihr neues Album „Hardwired…To Self-Destruct“ der Presse vorzustellen. Am Mittwoch haben auch Fans, mit Metallica zu sprechen und zwar im Fanchat #AskMetallica.