Skirt Remixes

Skirt Remixes

Kylie Minogue

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut

Kylie Minogue meldet sich zurück. Im knappen „Skirt“ gibt sie einen ersten Ausblick auf ihr neues Album, den Nachfolger zu „Aphrodite“. Veröffentlicht wurde die Single am 45. Geburtstag der Australierin, gemeinsam mit einer Handvoll clubtauglicher Remixe.

2012 veröffentlichte Kylie Minogue „The Abbey Road Sessions“, offenbar ihr Abschiedsgeschenk für die EMI. In der Zwischenzeit hat die Australierin bei Jay-Zs Management-Firma Roc Nation unterschrieben und ihre neue Single „Skirt“ auf dem Dancelabel „Rising Music“ veröffentlicht. Produziert wurde „Skirt“ von Nom de Strip, geschrieben hat Kylie den Song gemeinsam mit The-Dream. Entstanden ist dabei Kylies Annäherung an EDM und mal wieder ein Angriff der Sängerin auf die Clubs dieser Welt.

Kylie Minogue - Skirt

Deshalb gibt es zu „Skirt“ ein dickes Remixpaket. Fünf Mixe bringt die offizielle Single mit, unter anderem haben Switch und Produzent Nom de Strip den Song überarbeitet. Nicht auf die EP geschafft hat es dagegen Matthew Dears spröder Remix, der dem offensichtlichen Sex des Originals etwas Subtilität einimpft. Wann Kylies neues Album erscheint, das zwölfte ihrer Karriere, steht noch nicht fest. Die Arbeiten daran haben aber schon begonnen, wie Kylie Minogue in einem Interview mit Nowness bestätigte, die auch das offizielle Lyric Video zu „Skirt“ hosten.

>> Zum offiziellen Lyric Video zu "Skirt" von Kylie Minogue

MP3 Download: Tonspion präsentiert die besten Musik Downloads, die kostenlos und legal im Netz bereit gestellt werden. 

Ähnliche Künstler

Empfohlene Themen