Public Warning

Public Warning

Lady Sovereign

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut

Gerade 19 Jahre ist Louise Harman alt und trotzdem schon eine Lady, eine souveräne dazu. Wer in diesem Alter bereits einen hoch dotierten Vertrag bei Def Jam in der Tasche hat, kann den Mund ruhig voll nehmen.

Begonnen hat dieses moderne Märchen in einem tristen Wohnsilo in East London. Mit 15 schmeißt Lady Sovereign die Schule und übt weiter fleißig vor dem Spiegel am korrekten Ausspucken ihrer harschen Reime. Selbstverständlich verbreitet sie ihre ersten Playbacks per P2P und erregt damit die Aufmerksamkeit von Grime-Producer Medasyn. Die beiden beginnen gemeinsam zu arbeiten, eine erste EP und eine Einladung, einige Shows für die Basement Jaxxs zu eröffnen, folgt und schon kann der Buzz um die kleine Londonerin richtig losgehen. Schließlich klingelt eines Tages das Telefon aus Übersee, an der Leitung Jay-Z, A&R bei Def Jam und auf der Suche nach dem nächsten großen Ding. Die Dinge nehmen ihren Lauf, Sovereign kommt unter die Fittiche des US-Labels, erhält die Möglichkeit gemeinsam mit Missy Elliott zu arbeiten und soll natürlich schnell ihr erstes Album veröffentlichen. "Public Warning" heißt es und ist in England bereits erschienen. Für Deutschland steht noch kein Releasedate fest. Bis dahin muss man sich mit den im Internet kursierenden Tracks wie "Love Me Or Hate Me", der aktuellen UK-Single, vertrösten.(fs)

Ähnliche Künstler

Empfohlene Themen