Lenny Kravitz - Raise Vibration Cover

Lenny Kravitz - Raise Vibration

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut

Lenny Kravitz meldete sich im Mai mit einer politisch motivierten Single zurück. In "It's Enough" stellt er sich im Stil seines Vorbilds Marvin Gaye gegen Rassismus und Umweltzerstörung und veröffentlicht einen seiner besten Songs überhaupt. Jetzt ist das zugehörige Album erschienen.

„Ich habe genug von Rassismus. Ich habe genug vom Krieg. Ich habe genug von Umweltzerstörung und der Gier und Verlogenheit unserer Staatsoberhäupter.“

Lenny Kravitz rechnet auf seiner neuen Single “It’s Enough“ sowie dem zugehörigen Video mit der momentanen weltpolitischen Lage ab und liefert damit ein Statement ab, dass man ihm gar nicht mehr zugetraut hätte.

„Wir müssen dringend die Kurve kriegen und ein höheres Verständnis für die Menschheit und diesen Planeten entwickeln“, sagt der US-Musiker. Sein Song ist eine Antwort auf die Regierung Trump, die den Klimawandel leugnet und den Graben zwischen schwarzen und weißen Amerikanern weiter vertieft und eine Mauer zu Mexiko bauen will.

Der Song im Stil von Soul-Legende Marvin Gaye liefert einen ersten Vorgeschmack auf sein neues Album “Raise Vibration", das insgesamt leider nicht konstant auf diesem Niveau spielt und wie eigentlich auf fast jedem Album überschreitet er zu oft die Grenze zum Kitsch.

Nur einmal wird er ganz persönlich, als er in "Johnny Cash" die Geschichte erzählt, als er nach dem Tod seiner Mutter im Studio Johnny Cash und dessen Frau June Carter-Cash über den Weg lief, die ihn trösteten. Eine andere Legende ist sogar auf dem Album zu hören: auf dem funkigen "Low" ist niemand Geringeres als Michael Jackson zu hören. 

Mehr Nummern von diesem Kaliber und Lenny Kravitz wäre das beste Album seiner Karriere gelungen. Trotzdem stieg "Raise Vibration" auf Platz 3 der deutschen Albumcharts ein.

Ähnliche Künstler

Empfohlene Themen