Leonard Cohen - You Want It Darker (2016)

Leonard Cohen - You Want It Darker

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut

Leonard Cohen veröffentlicht im stolzen Alter von 82 Jahren sein 14. und letztes Studioalbum. Auf "You Want It Darker" übergibt der Großmeister der Melancholie das Zepter an seinen Sohn Adam. 

Was für ein Comeback! Nach 15 Jahren als Mönch in einem buddhistischen Kloster begann Cohen 2001 wieder Platten zu veröffentlichen. Und nachdem ihn seine Managerin um sein Vermögen gebracht hatte, ging der kanadische Singer-Songwriter ab 2008 mit 74 Jahren sogar wieder auf Tour und war bis 2013 nonstop auf den Bühnen der Welt unterwegs, um seine großen Hits und seine neuen Songs mit brüchig gewordener Stimme und dem Charme des lebensweisen Grandseigneurs vorzutragen. 

Doch nun soll damit Schluss sein. "Ich bin bereit zu sterben", sagte der Künstler im Interview mit der New York Times. An eine Tour sei nicht mehr zu denken und es werde wohl auch keine weiteren Songs mehr fertig stellen, weil ihm die Kraft dafür fehle. Mit "You Want It Darker" erscheint nun also das letzte Album von Leonard Cohen. Und gleichzeitig das erste, das von seinem Sohn, dem Musiker Adam Cohen, produziert wurde.

Das Werk klingt selbst für den Meister der Melancholie düster und nostalgisch. Die Texte sind überwiegend in der Vergangenheitsform geschrieben und gehen mit ihrer minimalistischer Instrumentierung tief unter die Haut, ähnlich wie das letzte Album von Johnny Cash.

Aber natürlich ist das Leben eines 82-jährigen Mannes keine pure Freude. Im Juli musste Leonard Cohen sich schweren Herzens von seiner langjährigen Freundin und Muse Marianne Ihlen verabschieden, die im Alter von 81 Jahren in Norwegen gestorben war. Cohen hatte ihr die Songs "So Long Marianne" und "Bird On A Wire" gewidmet. Beide wurden zu unsterblichen Welthits.

Sie war die Frau an seiner Seite, als der arme kanadische Dichter und Lebemann Leonard Cohen aus reiner Geldnot im biblischen Alter von 33 Jahren noch zum Songwriter wurde und plötzlich auf den ganz großen Bühnen der Welt spielte. Der Erfolg seines Debütalbums kostete zwar ihre Liebesbeziehung, doch ihre Verbindung blieb bis zuletzt.

Cohen schrieb ihr kurz vor ihrem Tod einen langen Brief und versprach ihr, bald zu folgen. Zwei Tage später nachdem ihr der Brief vorgelesen wurde, ist Marianne Ihlen gestorben.

"Marianne, wir sind nun beide in dem Alter angekommen, da unsere Körper langsam anfangen, zu vergehen – und ich denke, dass ich dir bald folgen werde. In dem Wissen, dass ich so nah bei dir bin, kannst du einfach deine Hand ausstrecken, und ich denke, du wirst meine erreichen. Du weißt, dass ich dich immer für deine Schönheit und deine Weisheit geliebt habe, aber ich muss gar keine Worte mehr darüber verlieren, denn du weißt das alles schon. Aber jetzt wünsche ich dir eine gute Reise. Good Bye, meine liebe Freundin.

In unendlicher Liebe, ich sehe dich ganz bald.“
(Leonard Cohen)

Wir wünschen dem großen Dichter und Songwriter noch ein langes gesundes Leben und freuen uns über ein so unerwartet umfangreiches Spätwerk. 

Dass Leonard Cohens Einfluss selbst bis in die Techno-Szene hinein reicht, beweist der Minimal Remix von Berlins Star-DJ Paul Kalkbrenner, der dem Titeltrack einen düsteren, aber sehr hörenswerten Remix verpasst. So hat man Leonard Cohen garantiert noch nie gehört.

Leonard Cohen - "You Want It Darker (Paul Kalkbrenner Remix)" auf Soundcloud

Tracklist: Leonard Cohen - You Want It Darker (VÖ: 21. Oktober 2016)

01 You Want It Darker
02 Treaty
03 On the Level
04 Leaving the Table
05 If I Didn’t Have Your Love
06 Traveling Light
07 It Seemed the Better Way
08 Steer Your Way
09 String Reprise/ Treaty

Ähnliche Künstler

Empfohlene Themen