Lily Allen - No Shame (Album 2018)

Lily Allen - No Shame

Artist: 
Label: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend

Trotz Superstar-Produzenten lässt es Lily Allen auf ihrem vierten Studioalbum ganz entspannt angehen. 

Zwar ist da noch die eingängige Leichtigkeit in den Songs von Lily Allen und es finden sich auch immer wieder diese kleinen Hooklines auf "No Shame", die sich sofort im Ohr festsetzen, doch mit ihrem neuen Album hebt sie sich klar vom Charts-Einerlei ab. Gewohnt offen und ungefiltert erzählt sie kleine Geschichten aus ihrem Leben. 

Erfahrende Hit-Produzenten wie Mark Ronson, Ezra Koenig oder BloodPop gaben dem Album den letzten Schliff und trotzdem drängt sich hier nichts auf, alles kommt ganz entspannt und mit leichtem Reggae-Vibe daher. Kein Song schreit "ICH WILL IN DIE CHARTS!". Offenbar schert sich Lily Allen nicht mehr um die Wünsche ihrer Plattenfirma, sondern macht einfach das, was sie will. Und diese "Fuck you very much"-Attitüde steht ihr immer noch verdammt gut.

Ähnliche Künstler

Empfohlene Themen

taylorswift_youtubescreenshot

Taylor Swift: Fans bei Konzert per Gesichtserkennung gescannt

Grund dafür: Die Suche nach Stalkern
Es klingt unheimlich: Besucher eines Konzertes des Popstars Taylor Swift sollen angeblich per versteckter Kamera heimlich und mit Gesichtserkennungssoftware am Eingang gefilmt worden seien. Verantwortlich dafür sei eine Veranstaltungsagentur, die so Stalker der Sängerin filtern sollte.
Tipps vom Profi: Das perfekte Homerecording-Studio

Tipps vom Profi: Das perfekte Homerecording-Studio

Das richtige Setup für Aufnahmen im Proberaum oder Zuhause
Guy Sternberg betreibt seit über 15 Jahren ein professionelles Tonstudio in Berlin und hat schon viele Künstler bis hin zum großen Orchester aufgenommen. Bei Tonspion gibt er Tipps für bessere Aufnahmen - auch für kleine Budgets.